Dienstag, 20.11.2018

Juli 2018

Spessartnachrichten Archiv

Spessartnachrichten

Westerngrund 10.07.2018

Letztes Fest am EU-Mittelpunkt in Westerngrund

Es war das letzte Fest am geografischen EU-Mittelpunkt in Westerngrund, zu dem sich die Westerngrunder Interessengemeinschaft um Marcus Eisel traf. Denn Großbritannien wird am 29. März 2019 die EU verlassen, und dann rückt der EU-Mittelpunkt ins 50 Kilometer entfernte Gadheim bei Veitshöchheim.

Weiterlesen
Wörth 10.07.2018

Ameisenhüter Reinhold Spall geehrt

Reinhold Spall aus Wörth ist in Würzburg vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz als »Grüner Engel« geehrt worden. Damit wurde sein jahrzehntelanger ehrenamtlicher Einsatz als Ameisenheger gewürdigt. Der 64-jährige Rentner betreut über 50 Ameisennester im Wald seiner Heimatstadt.

Weiterlesen
Kahl 10.07.2018

Höhlenbäume für Insekten und Tiere

Zuerst herrschte Unverständnis im Kahler Gemeinderat über die Aktion des Staatlichen Bauamts Aschaffenburg: Entlang der B 8 an der Grenze zum Campingplatz waren zahlreiche Bäume gefällt worden.

Weiterlesen
Weibersbrunn 10.07.2018

Spessart-Schilder an der Autobahn

Zwei Hinweistafeln an der Autobahn zwischen Bessenbach und Weibersbrunn weisen die Autofahrer auf die Eichenwälder im Spessart hin. Die Idee sei bei einem Gespräch zwischen seinem Verein »Wir im Spessart« und dem Staatsforstbetrieb Rothenbuch entstanden, berichtete der Landtagsabgeordnete Peter Winter.

Weiterlesen
Miltenberg 10.07.2018

Museum Miltenberg: Hafnerware und Mitmachstationen

Eine aktuelle Ausstellung im Stadtmuseum Miltenberg macht deutlich, welche Rolle Hafnerware früher im Spessart und Odenwald gespielt hat. Dabei handelt es sich sowohl um Gebrauchskeramik, die den Alltag in früheren Zeiten bestimmte, als auch um handgefertigte und oft eindrucksvoll bemalte Alltagsgegenstände, wie Kannen, Bier- und Weinkrüge, Teller und Tassen, Becher und Schüsseln.

Weiterlesen
Elsenfeld 10.07.2018

Die letzte Fahrkarte der Elsavatalbahn

Karl Schmitt aus Volkersbrunn hütet ein kostbares Souvenir: Er hat die letzte Fahrkarte gekauft, die bei der Stilllegung der Elsavatalbahn ausgegeben wurde. Das war an einem Sanstag vor 50 Jahren. Der heute 78-Jährige erinnert sich, dass er 1,60 Mark bezahlen musste. Seit dem 9. Januar 1910 verkehrte der Zug zwischen Elsenfeld und Heimbuchenthal.

Weiterlesen
Waldaschaff 10.07.2018

Neue Unterstände für die Wanderer im Spessart

Vier Meter breit, fünf Meter lang, vier Meter hoch, 20 Quadratmeter Grundfläche. Das sind die Maße des neuen Unterstands für Wanderer, der im Spessart bei Waldaschaff aufgestellt wurde – an einem der wichtigsten Wege-Knotenpunkte auf der Eselshöhe im Revier Hain, Abteilung Grenzrain.

Weiterlesen
Flörsbachthal-Lohrhaupten 10.07.2018

Literarischer Wanderweg im Spessart

Einen literarischen Wanderweg, den »Grünseelchenweg«, hat die Gemeinde Flörsbachtal im Ortsteil Lohrhaupten eingerichtet. Er führt zu acht Stationen des Märchens vom Grünseelchen, das sich die Gemündener Autorin Rosemarie Knechtel auf Anregung ihrer Literatur-Kollegin Marga Eisenacher ausgedacht hat.

Weiterlesen
Rodenbach 10.07.2018

Drei Jungstörche gerettet

Drei Jungstörche hat der Vogel- und Naturschutzverein Rodenbach (VNR) vor dem sicheren Tod gerettet. Auf dem historischen Wehrturm von Niederrodenbach hatte das Storchenpaar gebrütet. Dann verunglückte das Storchenmännchen an der Autobahn und musste eingeschläfert werden.

Weiterlesen
Sailauf 10.07.2018

Tauchsee im Hartsteinwerk

Der 75 Meter tiefe Krater des Hartsteinwerks Sailauf könnte zu einem etwa 40 Meter tiefen Tauchsee werden. Das jedenfalls will Bürgermeister Michael Dümig erreichen und die Weichen dafür schon jetzt stellen. Seit über 60 Jahren bis Ende 2017 wurde in dem Krater an der Hartkoppe Gestein abgebaut.

Weiterlesen
Schöllkrippen 10.07.2018

Streuobsterlebnispfad eröffnet

Einen Streuobsterlebnispfad haben der Verein Naturpark Spessart und die Gemeinde Schöllkrippen eröffnet. Der etwa zwei Kilometer lange Rundweg beginnt oberhalb des Schützenhauses beim Bauwagen des Schöllkrippener Äbbelwoi-Stammtischs

Weiterlesen
Triefenstein-Homburg 10.07.2018

Kreatives aus Papier in der Papiermühle-Homburg

Welche ungewöhnlichen Seiten lassen sich dem Alltagsmaterial Papier entlocken? Diese Frage beantworten 30 Künstler aus 43 Länden derzeit mit einer Ausstellung in der Papiermühle Homburg. Motto: »Papier-unARTig«.

Weiterlesen
Hanau 10.07.2018

Älteste Quittung Deutschlands

Ein Täfelchen aus einem alten Stück Holz ist die große Sensation in der Dauerausstellung im Museum Schloss Steinheim bei Hanau. Das Holz ist die älteste auf den Tag genau datierte Quittung Deutschlands, ausgestellt am 5. April 130 nach Christus in Mainz mit der Bestätigung, dass der Aussteller 200 Denare erhalten hat.

Weiterlesen
Rothenbuch 10.07.2018

Eichenzentrum wird teurer

Das im Hofgut Erlenfurt im Hafenlohrtal geplante Eichenzentrum wird teurer als gedacht: 26,5 statt statt 12 Millionen Euro. Das berichtete Ministerialrat Friedrich Nebl vom bayerischen Forstministerium im Umweltausschuss des Kreistags Aschaffenburg.

Weiterlesen
Dammbach 10.07.2018

Geishöhe: Aussichtsturm wieder geöffnet

Der Aussichtsturm auf der Geishöhe ist wieder geöffnet. Er war einige Zeit wegen Sanierungsarbeiten geschlossen, da eindringendes Wasser rund 20 Treppenstufen und den Betonboden auf der oberen Plattform beschädigt hatte.

Weiterlesen