Mittwoch, 19.09.2018

Juni 2018

Spessartnachrichten Archiv

Erlenbach (Kreis Miltenberg) 07.06.2018

Runder Geburtstag von Glanzstoffsiedlung und Siedlungsverein

So sahen sie aus, die ersten Siedlungshäuser in der Glanzstoffsiedlung Erlenbach. Inzwischen ist die Siedlung zu einem schmucken Erlenbacher Stadtteil gewachsen. Dieses Jahr gibt es gleich zwei Jubiläen zu feiern: 80 Jahre Siedlung und 70 Jahre Siedlungsverein.

Weiterlesen
Aschaffenburg 07.06.2018

"Der Wald blüht auf" mit 1,5 Millonen Euro

Mit neu angelegten Blumenwiesen wollen die Bayerischen Staatsforsten mehr Lebensraum für Bienen, Hummeln, Käfer und Schmetterlinge schaffen. Finanziert wird das Projekt »Der Wald blüht auf« mit 1,5 Millionen Euro, die der Landtag zweckgebunden zur Verfügung gestellt hat. Die Staatsforsten sollen Blühflächen anlegen und Gehölze und Sträucher sowie Streuobstflächen pflanzen.

Weiterlesen
Kleinheubach 07.06.2018

Schlosspark wird umgestaltet

Nach gut anderthalb Jahren Vorlaufzeit hat das sorgfältig geplante Projekt zur Verjüngung und Umgestaltung des englischen Landschaftsgartens am Schloss Kleinheubach nun begonnen. Schon seit seiner Gründung mit Bäumen aus vielen Ländern bepflanzt, soll der Park jetzt zum »Welt-Park« mit Bäumen, Sträuchern und Pflanzen aus allen Kontinenten erweitert werden.

Weiterlesen
Kahl 07.06.2018

Bayerns niedrigster Berg: der Birkenkopf

120 Meter über Normallnull. Das misst Bayerns niedrigster Berg, der Birkenkopf. Er liegt im Emmerichshofener Forst bei Kahl. Der Berg, den man erklimmen kann, ist wohl nichts anderes als eine alte Wanderdüne, mutmaßt Ulrike Waitz von Eschen, in deren Forst der Berg beheimatet ist (hier mit Bürgermeister Jürgen Seitz auf der Bergspitze.

Weiterlesen
Rüdenau 07.06.2018

Neuer Bergwanderweg um Rüdenau

Mit einer Wanderung hat der Odenwaldclub einen neuen Bergwanderweg um Rüdenau eröffnet. 55 Wanderlustige waren dabei. Der Weg ist mit R 1 markiert, 13,5 Kilometer lang und mit einem Zertifikat ausgezeichnet, das drei Jahre gültig ist und die Kriterien eines besonderen Wanderweges nach den Richtlinien des Odenwaldclubs erfüllt

Weiterlesen
Heimbuchenthal 07.06.2018

Kein Wolf, sondern ein Hund?

Nach wie vor gibt es keine Beweise, dass ein Wolf im Spessart heimisch geworden ist. Die genetische Spur, die an einem toten Schaf bei Krausenbach gefunden wurde, gehöre eindeutig zu einem Hund, erklärte eine Sprecherin des Landesamtes für Umwelt. Dazu passe auch das Foto einer Wildkamera, das in diesem Bereich nachts einen Hund, vermutlich einen Kangal, allein mitten im Wald zeigt.

Weiterlesen
Großwallstadt 07.06.2018

16 Edelbrennereien vorgestellt

Eine neue Broschüre zu 16 Edelbrennereien im Spessart und am Main hat der Tourismusverband Spessart-Mainland mit Sitz in Großwallstadt vorgelegt. Die 36-seitige Broschüre gibt allgemeine Informationen zu den beteiligten Brennereien und deren Erzeugnissen.

Weiterlesen
Obernburg 07.06.2018

Rotary Club pflanzt Römerbaum-Allee

Aus Anlass seines zehnjährigen Bestehens pflanzt der Rotary-Club Obernburg am Mainradweg in Richtung Wörth eine Römerbaum-Allee. Die Rotary-Präsidenten haben für die kommenden Jahre die Patenschaft für je einen Baum übernommen. Die Allee, die vom Rotary-Club und der Stadt gepflegt wird, soll einen Eindruck von der Pflanzenwelt der Römer wiedergeben.

Weiterlesen
Lohr 07.06.2018

Der Lohrer Galgen am Valentinusberg

Wer mehr über die Lohrer Hinrichtungsstätte westlich der Stadt zwischen Valentinusberg und Partensteiner Straße erfahren möchte, kann sich jetzt an Ort und Stelle an einer Informationstafel kundig machen. Sie steht unterhalb der Sandsteinsäule, der einen Hälfte des 1609 errichteten Galgens.

Weiterlesen
Karlstein 07.06.2018

Mahnung und Erinnerung: der Rote Engländer

Noch ist er schwarz, der Rote Engländer. Doch die Korrosion wird den unbeschichteten stählernen Soldaten mit der Zeit erröten lassen. Rostrot soll er, 2,80 Meter groß und 460 Kiilo schwer, an die Schlacht bei Dettingen erinnern. Er wurde in den Pfaffenwiesen aufgestellt, wo das blutige Ereignis stattfand.

Weiterlesen