Donnerstag, 15.11.2018

Januar 2017

Spessartnachrichten Archiv

Spessartnachrichten

Aschaffenburg 09.01.2017

Bäume für die Menschenrechte

»Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Wissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.« Diesen Text des Artikels 1 der UN-Menschenrechts-Charta steht in Stein gemeißelt am Verkehrskreisel vor dem Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg.

Weiterlesen
Alzenau 09.01.2017

Gemachtes Nest für Störche

Dieses kreisrunde Werk aus Stahlrohren mit Verzinkung hat die Schlosserei von Klaus Reichenbach konstruiert (Foto: Florian Emge). Es handelt sich um den Unterbau eines Storchennestes, das im städtischen Bauhof mit Weiden ausgelegt wurde.

Weiterlesen
Heigenbrücken 09.01.2017

Neuer Leiter im Staatsforstbetrieb Heigenbrücken

Joachim Keßler ist der neue Leiter des Staatsforstbetriebs Heigenbrücken. Er war bisher stellvertretender Forstbetriebsleiter in Wasserburg am Inn (Kreis Rosenheim). Keßler löst Rudolf Zwicknagl ab, der als Chef zum Staatsforstbetrieb Schnaittenbach in der Oberpfalz geht (Fotos: Harald Schreiber).

Weiterlesen
Lohr-Wombach 09.01.2017

Biber verursacht Hochwasser

Ein Biber, der, wie es seine Art ist, Bäume fällt und Dämme baut, hat am Landgraben in Wombach seinen größten Damm gebaut und so dafür gesorgt, dass über einige hundert Meter hinweg benachbarte Gärten überschwemmt wurden (Foto: Gabi Nätscher).

Weiterlesen
Amorbach 09.01.2017

Villa Derfflinger wird Kulturhaus

Die Susanne-und-Joachim-Schulz-Stiftung will die Villa Derfflinger und das Kutscherhaus mit einem siebenstelligen Eurobetrag sanieren und die Villa zu einem Kulturhaus umbauen (Foto: Stiftung). Außerdem entstehen hier Schlafplätze für Studenten und Räume für Stipendiaten. Das Kutscherhaus wird ein Schülerlabor.

Weiterlesen
Mömlingen 09.01.2017

Umweltpädagogische Station in Mömlingen

Als umweltpädagogische Station hat sich die Gemeinde Mömlingen beim Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald beworben. Mit Erfolg: Die offizielle Ernennung soll bei der 1200-Jahr-Feier im Sommer folgen.

Weiterlesen
Faulbach 09.01.2017

Rastplatz am Main mit schönem Blick

In Eigeninitiative hat die Arbeitsgruppe Alte Steinsäge am Main einen schmucken Rastplatz mit zwei Sitzgruppen aus Sandstein samt Tisch und Bänken angelegt und zwischen Radweg und Mainufer drei Bäume gepflanzt: eine Ulme, eine Rosskastanie und einen Ahorn (Foto: Ludwig Haaf). Radler und Wanderer genießen hier einen Rundumblick auf den Main, die Südspessarthöhen und die Henneburg.

Weiterlesen
Großostheim 09.01.2017

Steinkauz gegen Umgehungsstraße

Steinkäuze wie diese Vogelfamilie in Kleinkahl (Archivfoto: Armin Amberg) könnten die geplante Ortsumgehung von Großostheim-Pflaumheim torpedieren. Die Tiere nehmen nämlich eine Niströhre im Bereich der geplanten Umgehung besonders gut an. Drei Brutpaare waren 2015 und 2016 festgestellt worden.

Weiterlesen
Freudenberg 09.01.2017

Die Moderne im Spessart

Die Geschichte der Moderne auch an Beispielen aus der Region zeigt eine Ausstellung im Rauchmuseum Freudenberg/Main. Der Aschaffenburger Udo Breitenbach hat diese Sammlung moderner Architektur zusammengestellt, wie etwa die Höhensonne von Heraeus als Designobjekt vergangener Zeit (Foto: Bettina Kneller). Er zeigt solche Beispiele zusammen mit Texttafeln, auf denen er Dokumente und historische Fotografien vereint.

Weiterlesen
Eichenbühl 09.01.2017

Grüner Baum saniert

Seit mehr als 400 Jahren sind sie Nachbarn: das Gasthaus Zum Ritter (rechts, erbaut 1593) und das ehemalige Gasthaus Zum grünen Baum (links, erbaut 1610). Jetzt ist der Grüne Baum aufwendig restauriert worden (Foto: Siegmar Ackermann).

Weiterlesen
Alzenau 09.01.2017

Pallottiner verlassen Kälberau

Die Gemeinschaft der Pallottiner verlässt im Oktober den Wallfahrtsort Kälberau und die Pfarrei St. Laurentius in Alzenau-Michelbach. Damit gibt der Orden die Niederlassung in Kälberau auf. Die personelle Situation habe zu dieser Entscheidung gezwungen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Weiterlesen
Lohr 09.01.2017

Kunst aus Holz im Spessartmuseum

Was Kunsthandwerker in fast sechs Jahrhunderten aus Holz geschaffen haben, zeigt eine Sonderausstellung im Spessartmuseum Lohr mit Möbeln des Historismus und Jugendstils, aber auch mit Einzelstücken des Barock und Neobarock, des Biedermeier und des Land- und Bauernhausstils. Schränke, Wanduhren, Kommoden, Truhen, Sitzgelegenheiten, Tische, Lampen, Dekoartikel und Gebrauchsgegenstände sind zu sehen.

Weiterlesen
Lohr 09.01.2017

Stadthalle Lohr eröffnet

Mit einer festlichen Veranstaltung ist die neue Stadthalle eröffnet worden. Der moderne siebeneckige Klinkerbau in Innenstadtnähe entstand auf einer Grundfläche von 3500 Quadratmetern nach einem Entwurf des Stuttgarter Architektenbüros Bez und Kock (Foto: Thomas Rummel). Den Rohbau errichtete die Aschaffenburger Baufirma Adam Hörnig.

Weiterlesen
Hanau 09.01.2017

Neue Leiterin im Puppenmuseum Hanau

Neue Leiterin des Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseums in Hanau-Wilhelmsbad wird ab 1. März die promovierte Historikerin Victoria Asschenfeldt (Fotos: Harald Schreiber, Stadt Hanau). Sie löst die bisherige Leiterin Maren Raetzer-Heerwagen ab, die Ende Dezember ausschied. Die 41-jährige Victoria Asschenfeldt ist in Frankfurt geboren und aufgewachsen.

Weiterlesen
Main-Kinzig-Kreis 09.01.2017

Wandern und radeln entlang dem Limes

Bis zur Vollendung des Projekts Limesroute wird noch einige Zeit vergehen, doch in der neuen Wanderkarte des Regionalparks Rhein-Main ist die Strecke schon eingezeichnet: ein Wander- und Radweg entlang der römischen Befestigungsanlagen am Limes, der seit 2005 Unesco-Weltkulturerbe ist (Foto: Main-Kinzig-Kreis).

Weiterlesen
Main-Kinzig-Kreis 09.01.2017

Besserer Schutz für Fischotter

Mit einem Gewinn von 5000 Euro in einer Umweltlotterie will die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) im Main-Kinzig-Kreis die Lebensräume der Fischotter verbessern. Bei dem Projekt gehe es nicht nur um die Ansiedlung durch Auswildern, hieß es.

Weiterlesen
Triefenstein-Trennfeld 09.01.2017

Gedenkmedaille zu 1000 Jahre Trennfeld

Zur 1000-Jahrfeier des Triefensteiner Ortsteils Trennfeld in diesem Jahr ist eine Gedenkmedaille herausgekommen (Foto: Gemeinde Triefenstein). Sie zeigt auf der einen Seite den Ort Trennfeld, auf der anderen Seite das Kloster Triefenstein, das auf Trennfelder Gemarkung liegt und der Marktgemeinde 1978 ihren Namen gab.

Weiterlesen