Montag, 24.09.2018

Dezember 2016

Spessartnachrichten Archiv

Aschaffenburg 07.12.2016

Weihnachtskrippen das ganze Jahr

Stimmungsvolle Weihnachtskrippen stehen das ganze Jahr in vier Aschaffenburger Kirchen: In der St.-Josef-Kirche im Stadtteil Damm stellen Figuren der 1979 verstorbenen Aschaffenburger Künstlerin Kathi Hock, Tochter des Kunstmalers Adalbert Hock, die in dramatisches Licht getauchte Vertreibung aus dem Paradies dar. Alexander Schmid hat sie aufgebaut.

Weiterlesen
Rechtenbach 07.12.2016

Arnika Nachzucht funktioniert

Die Nachzucht der Arnika im Spessart funktioniert. Das berichtet Christian Salomon, Gebietsbetreuer Grünland im Naturpark Spessart. Gemeinsam mit der Regierung von Unterfranken hatte der Naturpark vor drei Jahren ein Artenschutzprojekt gestartet, das die Arnikabestände im Spessart schützen und wieder aufbauen soll (wir berichteten).

Weiterlesen
Rüdenau 07.12.2016

Rüdenau will keine Windräder

Ein bei dem Lindenfelser Sachverständigen Dirk Bernhard in Auftrag gegebenes Gutachten hat bestätigt, dass das Gemeindegebiet regionale und überregionale Bedeutung als Lebensraum der Waldschnepfe und der Mopsfledermaus, des Schwarzstorchs und des Rotmilans sowie der Alpenfledermaus hat.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Partenstein 07.12.2016

Im neuen Jahr kommt der historische Park

Nach dem Ende der Grabungskampagne in diesem Jahr auf Burg Bartenstein muss die Baugeschichte der Burg neu geschrieben werden. Das erklärte der Grabungsleiter Harald Rosmanitz. Die im 13. Jahrhundert gebaute und erweiterte Burg wurde 1340 durch die Herren von Hanau komplett zerstört, danach aber gemeinsam mit den Mainzer Herrschern wieder aufgebaut.

Weiterlesen
Amorbach 07.12.2016

Alte Sagen bunt illustriert

Wenn etwa 300 Kinder und Jugendliche der Amorbacher Grund- und Mittelschule zeitgleich malen, zeichnen und skizzieren, dann arbeiten sie offenbar an einem Großprojekt. Tatsächlich ist das Ergebnis ihres kreativen Tuns ab sofort zu besichtigen – in dem Buch »Mönche, Geister, Spukgestalten – Die Region Amorbach in historischen Sagen «.

Weiterlesen
Aschaffenburg 07.12.2016

Vielbesuchtses Mainviereck

Schneewittchen in Lohr, das Schnatterloch in Miltenberg, Schloss Johannisburg in Aschaffenburg, Mespelbrunn mit seinem Schloss – das Mainviereck ist attraktiv und wird von immer mehr Gästen besucht. Das belegen Zahlen des Tourismusverbandes Spessart-Mainland, dem die Landkreise Aschaffenburg, Miltenberg, Main-Spessart, Main-Kinzig und die Stadt Aschaffenburg angehören.

Weiterlesen
Lohr-Ruppertshütten 07.12.2016

2017 kommt der historische Park

Die archäologischen Ausgrabungen an der im Wald nahe der Bayerischen Schanz liegenden Ruine Elisabethenzell sind beendet. Rund 40 Helfer haben sich an über 70 Arbeitstagen dabei engagiert. Im nächsten Jahr wird der historische Park angelegt und am 22,/23. September 2017 feierlich eröffnet.

Weiterlesen
Stadtprozelten 07.12.2016

Freier Blick auf die Henneburg

Nach umfangreichen Rodungen ist die Ruine der Henneburg wieder in ihrer gesamten Pracht zu sehen. Die Kosten von 40000 Euro haben sich der Freistaat und Stadtprozelten geteilt.

Weiterlesen
Großwallstadt 07.12.2016

Spessartwege neu beschrieben

Mit einer neuen Broschüre stellt der Tourismusverband Spessart-Mainland die Spessartwege 1 und 2 vor. Beide sind als Qualitätswege Wanderbares Deutschland ausgezeichnet. Die Broschüre enthält Wegbeschreibungen, Fotos, Höhenprofile und detailliertes Kartenmaterial und stellt Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten vor.

Weiterlesen
Obernburg 07.12.2016

Turmuhr muss leiser schlagen

Das Landgericht Aschaffenburg hat entschieden, und die Stadt Obernburg wird gegen das Urteil keine Rechtsmittel einlegen. Es geht um das nächtliche Schlagen der Turmuhr am Oberen Tor in Obernburg. Eine Anwohnerin hatte dagegen geklagt, weil sie von der Uhr regelmäßig aus dem Schlaf gerissen werde. Das Urteil legt jetzt fest, dass am Schlafzimmerfenster des 40 Meter entfernten Hauses zwischen 22 und 6 Uhr ein Maximalwert von 65 Dezibel eingehalten werden muss.

Weiterlesen
Babenhausen 07.12.2016

Cellba-Puppen an der Kunststoffstraße

Im Territorialmuseum Babenhausen läuft noch bis Ende Januar eine Ausstellung von Cellba-Puppen aus den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts. Es ist der Beitrag der Stadt Babenhausen zu einer Ausstellungsreihe von weiteren Museen in zehn Kommunen des Landkreises.

Weiterlesen
Waldaschaff/Kleinwallstadt 07.12.2016

Das alte Schloss von Kleinwallstadt

So könnte es ausgesehen haben, das Alte Schloss in Kleinwallstadt. Jürgen Jung stellte die Rekonstruktion in Waldaschaff beim neunten Symposium zur Burgenforschung vor. Die virtuelle Darstellung war erst nach einer Abstimmung mit Experten entstanden.

Weiterlesen
Wiesen 07.12.2016

Mückenhaus als Kunstobjekt

Es leuchtet nachts und soll Insekten fangen – das Mückenhaus des international bekannten Künstlers Michael Sailstorfer. Der Kunstverein Wiesen (Kuwi) hat es der Gemeinde für den geplanten Kunst-Skulpturenweg zur Verfügung gestellt, den der Verein und die Gemeinde gemeinsam anlegen wollen. Vier Paar weiß-graue Betonkugeln gehören schon dazu. Sie liegen auf einer Wiese bei der Grundschule

Weiterlesen
Hasloch 07.12.2016

Silvesterfeuerwerk genehmigt

Das Silvesterfeuerwerk Im Haslocher Ortsteil Hasselberg darf abgebrannt werden. Der Gemeinderat hat die Anfrage einiger Anwohner verworfen, das Feuerwerk zu verbieten. Die Anwohner hatten die Befürchtung, Raketen und Böller könnten innerhalb der dichten Bebauung in Hasselberg ein Feuer entfachen.

Weiterlesen
Erbach 07.12.2016

Elfenbeinmuseum wieder in Schloss Erbach

50 Jahre nach seiner Gründung ist das Deutsche Elfenbeinmuseum an seinem angestammten Platz im Gräflichen Schloss Erbach neu eröffnet worden. Einige Jahre war es vorübergehend in der Werner-Borchers-Halle, der Festhalle von Erbach, untergebracht.

Weiterlesen
Lohr 07.12.2016

Handarbeitssammlung im Schulmuseum

Das Schwesternheim der Franziskanerinnen in Lohr-Sendelbach hat seine Handarbeitssammlung dem Sendelbacher Schulmuseum übergeben. Die bis zu 100 Jahre alten Handarbeiten verschiedener Art bleiben nach einer demnächst geplanten Sonderausstellung im Museumsbestand.

Weiterlesen
Wertheim 07.12.2016

Neuer Platz für Glaspyramide

Die Wertheimer Glaspyramide, die über 20 Jahre am Mainplatz stand, ist jetzt etwa 100 Meter weiter an die Mainpromenade versetzt worden (Foto: Gunter Fritsch). Das Kunstwerk, das zwölf Wertheimer Glasmacher gefertigt haben, mutet wie eine Hütte an und erinnert mit seinen 152 Glasbausteinen an die Schließung des Schott-Glaswerks im Jahr 1994.

Weiterlesen
Aschaffenburg 07.12.2016

140 Jahre Bahnstrecke am Main

140 Jahre alt ist die Bahnstrecke zwischen Aschaffenburg und Miltenberg in diesem Jahr. Am 12. November 1876 war sie eröffnet worden – allerdings nur bis Miltenberg. Die Linie sollte nicht bis Wertheim führen, weil sie dort Anschluss an die seit 1868 fahrende Tauberbahn bekommen hätte. Der Fernverkehr wäre dann womöglich über badisches und württembergisches Ausland geflossen statt über die bayerische Strecke im Spessart.

Weiterlesen
Aschaffenburg/München 07.12.2016

Es wird konkret

Nationalpark: Landräte bei Ministerin Scharf

Nächstes Jahr wird es konkret: Das bayerische Umweltministerium wird die Gebiete für einen möglichen Nationalpark Spessart „näher definieren“ und den 42000 Hektar umfassenden Staatswald im Spessart analysieren, um eine Nationalparkfläche von mindestens 10000 Hektar zu finden. Das teilte das Ministerium als Ergebnis eines Gesprächs mit, das die Landräte Jens Marco Scherf (Miltenberg), Ulrich Reuter (Aschaffenburg) und Thomas Schiebel (Main-Spessart) in München mit Staatsministerin Ulrike Scharf geführt hatten

Weiterlesen