Mittwoch, 19.09.2018

Oktober 2016

Spessartnachrichten Archiv

Miltenberg 11.10.2016

Staffelbrunser: Wasser marsch

Mit kraftvollem Strahl verrichten seit kurzem drei bronzene Knaben am Miltenberger Mainufer ihr Geschäft – oder auf gut Mildebercherisch: Sie brunsen von der Staffel (Foto: Winfried Zang). Entsprechend dem Spitznamen der Miltenberger: Staffelbrunser.

Weiterlesen
Main-Kinzig-Kreis 11.10.2016

Streckenkarte fürs Tourennetz

Zu dem vor zwei Jahren im Kreis Main-Kinzig eröffneten Mountainbike-Tourennetz ist jetzt auch eine Karte in gedruckter Form erhältlich. Die Strecke unter dem Motto »Spessart biken – Vielfalt erfahren« bietet 19 Touren in neun Städten und Gemeinden mit über 560 Kilometern und mehr als 12000 Höhenmetern.

Weiterlesen
Partenstein 11.10.2016

Heißer Kampf mit Armbrustbolzen

Die Eroberung der Burg Bartenstein im Jahr 1333 von den Rienecker Burgherren durch die Hanauer ging nicht kampflos über die Bühne. Dies dokumentieren die neuesten Funde bei der diesjährigen finalen Grabungskampagne auf dem Burgplateau.

Weiterlesen
Großheubach 11.10.2016

Pater Scheifele geht, Pater Heßdörfer kommt

Pater Claus Scheifele hat das Kloster Engelberg verlassen (Foto: Bernhard Setzer). Vor fünf Jahren war der Franziskanermönch an das Kloster berufen worden. Hier war er nicht nur Guardian und Wallfahrtsseelsorger, sondern auch Verwalter und Klosterkoch.

Weiterlesen
Lohr 11.10.2016

Lohrer Wöhrde wieder herausgeputzt

Bauhof und städtische Umweltstelle haben die Wöhrde wieder herausgeputzt. Die Teiche wurden ausgebaggert, damit sie nicht verlanden, Bagger zogen Gräben nach, die Wasser führen sollen (Foto; Thomas Josef Möhler). Mit der Sense wurden Hänge freigelegt.

Weiterlesen
Main-Kinzig-Kreis 11.10.2016

Der Kiebitz kommt zurück

Die Renaturierungsmaßnahme in der Langenselbolder Kinzigaue tut dem Kiebitz gut (Archivfoto: dpa). Dort hat die Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) mit Unterstützung der Unteren Naturschutzbehörde vor drei Jahren Flutmulden und Kleingewässer angelegt, um dem Kiebitz dauerhaft sehr gute Lebensraumbedingungen anzubieten.

Weiterlesen
Elsenfeld-Eichelsbach 11.10.2016

Kinzbachkreuz wieder aufgestellt

Das Kinzbachkreuz an der Weggabelung Eichelsbach – Hobbach und Sommerau – Roßbach steht wieder. Nachdem das Vorgängerkreuz wegen zahlloser Schäden nicht zu restaurieren war, hat Steinbildhauermeister Alexander Schwarz aus Dorfprozelten es komplett erneuert.

Weiterlesen
Miltenberg 11.10.2016

Das ganze Jahr Weihnachten

Jetzt ist in Miltenberg das ganze über Weihnachten: Das aus Rothenburg ob der Tauber stammende familiengeführte Weihnachtsfachgeschäft Käthe Wohlfahrt hat in der Fußgängerzone zwei Geschäfte eröffnet. In der Hauptstraße 154 wird alles rund ums Weihnachtsfest angeboten.

Weiterlesen
Rothenfels 11.10.2016

Ein Koloss für Strom aus der Staustufe

Das schwerste und wichtigste Teil für die Kaplan-Rohr-Turbine ist jetzt an der Staustufe Rothenfels in die erneuerte Wasserkraftanlage eingebaut worden. Fast 35 Tonnen wiegt der Koloss, der in der Turbine für den geregelten Wasserdurchfluss sorgen wird.

Weiterlesen
Amorbach 11.10.2016

Mutter-Museum auf der Roten Liste

Der Deutsche Kulturrat hat für das Mutter-Museum für Kunst die Vorwarnstufe der Roten Liste der bedrohten Kultureinrichtungen in Deutschland ausgegeben (Foto: privat). Grund sind sinkende Besucherzahlen und damit eingeschränkte Öffnungszeiten.

Weiterlesen
spessartnachrichten 11.10.2016

Qualitätsregion Räuberland

Das Spessart-Räuberland mit Sitz in Heimbuchenthal ist vom Deutschen Wanderverband für zunächst drei Jahre als vierte »Qualitätsregion Wanderbares Deutschland« anerkannt worden. Bisher haben nur Frankenwald, Sauerland und das Zwei-Täler-Land im Südschwarzwald dieses Siegel.

Weiterlesen
Eichenbühl 11.10.2016

Alte Inschriften wieder lesbar

Ehrenamtlich restauriert Konrad Reinhart die Inschriften von Bildstöcken, Steinkreuzen, Gedenksteinen und Wegmarkierungen und macht sie so wieder lesbar – und das schon seit zwei Jahren.

Weiterlesen
Aschaffenburg/Berlin 11.10.2016

Lärmschutz an Bahnstrecken früher

Die Planungen für Lärmschutzmaßnahmen entlang der Bahnstrecke zwischen Partenstein und Goldbach, Stockstadt und Mainaschaff sowie Aschaffenburg und Kahl können fünf Jahre früher beginnen als bisher geplant. Nach Angaben der Bahn werden bereits ab Herbst dieses Jahres Schallgutachten erstellt.

Weiterlesen
Aschaffenburg 11.10.2016

Der 31. Band des Jahrbuchs ist da

Wer die Stufen zur Stiftsbasilika hinaufsteigt, nähert sich der großen Kreuzigungsgruppe. Der Aschaffenburger Bildhauer Anton Wermerskirch hat die Skulptur aus Buntsandstein 1699 geschaffen. Seinem Werk ist ein Kapitel gewidmet in dem neuen »Aschaffenburger Jahrbuch für Geschichte, Landeskunde und Kunst des Untermaingebiets«.

Weiterlesen
Dorfprozelten 11.10.2016

Neu: der Südspessartsteig

. Eine neue Broschüre mit Wandertouren im Südspessart haben die Gemeinden der Südspessart-Allianz und der Tourismusverband Mainland-Churfranken herausgegeben. Neu ist darin der Südspessartsteig, der auf einer Strecke von gut 60 Kilometern das Gebiet umrundet und bestehende Wanderwege auf dem Marienweg und Eselsweg mit kommunalen Wanderwegen verbindet. GPS-Daten und eine genaue Wegbeschreibung gehören dazu

Weiterlesen
Rüdenau 11.10.2016

Fledermäuse gegen Windräder

Ein Gutachten über das Vorkommen von Fledermäusen hat die Gemeinde bei dem Lindenfelser Sachverständigen Dirk Bernd in Auftrag gegeben. Sie investiert dafür rund 20000 Euro. Nachdem in Michelstadt an der Landesgrenze zu Bayern Wochenstuben der Mopsfledermaus festgestellt worden waren, will die Gemeinde wissen, ob die nachtaktiven Tierchen auch in Rüdenau umherflattern.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Neuendorf 11.10.2016

Mit Gas gegen Holzwürmer

Um die Holzwürmer in Bänken, Sockeln und Altären abzutöten, hat eine Fachfirma kürzlich von außen Gas in die Kirche St. Sebastian eingeleitet und mit Ventilatoren gleichmäßig im Gebäude verteilt (Foto: Boris Dauber). Damit das Gas nicht ins Freie gelangen konnte, wurden Fenster, Türen und Deckenöffnungen abgedichtet. Mehrere Tage lang war das Innere der Kirche auch für Menschen eine Todeszone.

Weiterlesen