Dienstag, 20.11.2018

Mai 2016

Spessartnachrichten Archiv

Spessartnachrichten

Freigericht-Horbach 10.05.2016

"Staatlich anerkannter Erholungsort"

Weitere zehn Jahre darf sich Horbach mit dem Prädikat »Staatlich anerkannter Erholungsort« schmücken. Eine Kommission hatte im Sommer 2015 unter anderem die attraktive Kneippanlage im Näßlichgrund und den neuen Brunnen am Dorfplatz besichtigt.

Weiterlesen
Hanau 10.05.2016

37 Meter hoher Riesenmammutbaum

Höchster Baum im Raum Hanau ist der Riesenmammutbaum am Forstamt Hanau-Wolfgang (Foto: Forstamt). Das hat das Forstamt jetzt mitgeteilt. Der Baum ist 66 Jahre alt und 37 Meter hoch. Eine Eiche, so das Forstamt, schaffe in diesem Alter erst eine Höhe von 20 Meter und eine Fichte »bei besten Voraussetzungen« nur 25 Meter.

Weiterlesen
Frammersbach 10.05.2016

Schattenbühne wieder geöffnet

Kolja Liebscher hat sein Zimmertheater mit seiner Schattenspielbühne wieder eröffnet. Seit 2001 ist der 60-Jährige als Puppenspieler selbständig. Für sein Schattentheater hat er ein Dutzend Stücke im Programm.

Weiterlesen
Wertheim 10.05.2016

Neues im Wertheimer Grafschaftsmuseum

Von über 174 neuen Ausstellungsstücken im Grafschaftsmuseum sind rund zwei Drittel Fotos und Bilder. Einige Bilder hat der Historische Verein angekauft, darunter ein Porträt von Friedrich Wilhelm Zentgraf, der 1762 in Wertheim geboren wurde und 1860 als begüterter Kaufmann in Messina starb.

Weiterlesen
Gemünden-Langenprozelten 10.05.2016

Bauarbeiten am Krafwerk für Bahnstrom

. Eine 91 Tonnen schwere Rotorenwelle ist im Pumpspeicherkraftwerk Langenprozelten eingebaut worden – ein wichtiger Schritt für die Erneuerung von Deutschlands wichtigstem Spitzenlastkraftwerk für Bahnstrom.

Weiterlesen
Gelnhausen 10.05.2016

Gespräch mit dem Pionier des Telefons

Ein Erlebnismuseum für die ganze Familie soll das neu gestaltete Museum Gelnhausen in der ehemaligen Augustaschule sein.

Weiterlesen
Aschaffenburg 10.05.2016

Ursula-Ullrich-Jacobi zum 90. Geburtstag geehrt

Mit einer Feier im Schloss Johannisburg hat die Stadt Aschaffenburg die Künstlerin Ursula Ullrich-Jacobi zu ihrem 90. Geburtstag geehrt. Die in Berlin geborene Bildhauerin lernte beim Kunststudium in München ihren späteren Mann Gunter Ullrich kennen. Mit ihm zog sie 1952 nach Aschaffenburg.

Weiterlesen
Aschaffenburg 10.05.2016

Das Gedächtnis der Stadt

Sie ist das Gedächtnis dieser Stadt: Irmes Ebert, am 29. März 1926 in Aschaffenburg geboren, ist 90 Jahre alt. Und immer noch schreibt sie Aschaffenburger Geschichten auf. Sechs Bücher hat sie seit 1983 veröffentlicht. In Mundart und Prosa schildert sie den Aschaffenburger Alltag, aber auch der Zeiten Lauf.

Weiterlesen
Lohr 10.05.2016

Neue Zentralklinik in Lohr

Mit 49:7 Stimmen hat sich der Kreistag Main-Spessart für Lohr als Standort des neuen Zentralkrankenhauses entschieden. Nach der Zusammenlegung der Kreise Karlstadt, Gemünden, Lohr und Marktheidenfeld hatte der Landkreis noch drei von vier Krankenhäusern in den ehemaligen Kreisstädten unterhalten, nachdem in Gemünden das ehemalige Spital in eine Senioreneinrichtung umgewandelt worden war.

Weiterlesen
Weibersbrunn-Rohrbrunn 10.05.2016

Spuren des Forsthauses Diana in Rohrbrunn

Bei der zweiten archäologischen Grabung in Rohrbrunn haben die Archäologen genau an der Stelle, wo sie den früheren Standort des Forsthauses Diana vermuteten, ein intaktes Kellergewölbe und repräsentative Ofenkacheln aus dem 19. Jahrhundert entdeckt, berichtete Archäologe Bernd Kriens.

Weiterlesen
Miltenberg/Aschaffenburg 10.05.2016

Wie geht es dem Feuersalamander?

Wie geht es dem Feuersalamander am Untermain? Eine Antwort auf diese Frage suchen zehn Naturfreunde, die sich an einem bayernweiten Projekt zur Erfassung von Quellen an Fundorten des Feuersalamanders beteiligen. Dabei geht es darum, den Lebensraum dieser Amphibienart zu untersuchen.

Weiterlesen
Lohr 10.05.2016

Spessartmuseum: Bald geht, Grimm neue Chefin

31 Jahre hat Herbert Bald im Spessartmuseum gearbeitet und es 20 Jahre lang geleitet. Jetzt ist er in den Ruhestand gegangen. Nachfolgerin ist seine bisherige Stellvertreterin Barbara Grimm. Die 53-Jährige arbeitet seit 27 Jahren im Spessartmuseum. Sie studierte Volkskunde, Kunstgeschichte und neue deutsche Literaturwissenschaft. Herbert Bald wurde 1954 in Lohr geboren.

Weiterlesen
Kahl 10.05.2016

200 bayerische Jahre

Zum Jubiläum »200 Jahre Kahl zu Bayern« liefert der Heimat- und Geschichtsverein in einer Ausstellung historisches Anschauungsmaterial. Neben den zahlreichen lokalen Aspekten zeigen 100 Bild- und Texttafeln auch, wie Bayern von einem zergliederten, verarmten Kurfürstentum zum größten Mittelstaat Deutschlands wurde und wie sich der Bezirk Unterfranken entwickelt hat.

Weiterlesen
Elsenfeld-Rück-Schippach 10.05.2016

Erfolgreiche Dorferneuerung

Den Abschluss der Dorferneuerung und den dritten Geburtstag des Dorfladens hat der Elsenfelder Ortsteil Rück-Schippach gefeiert. Auf Initiative von Altbürgermeister Helmut Oberle hatte der Marktgemeinderat am 21. Juli 2003 beschlossen, einen Antrag zur Aufnahme ins Dorferneuerungsprogramm des Freistaats zu stellen.

Weiterlesen
Lohr 10.05.2016

Nein zu den Windkraftanlagen

. Zu den Windkraftanlagen im benachbarten hessischen Flörsbachtal sagt die Stadt Lohr zwar weiterhin Nein, doch hat sie eine gemeinsame Erklärung von 45 Verbänden, Vereinen, Kommunen, Initiativen und Unternehmen gegen die Windkraft im Spessart nicht unterzeichnet. Elf Anlagen sind im Wald an der Landesgrenze zu Bayern geplant. 27 können es jedoch werden. Inzwischen liegen über 270 Bürgereinsprüche vor.

Weiterlesen
Eschau 10.05.2016

Eschau vor 50 Jahren: Knapp an einer Katastrophe vorbei

Vor 50 Jahren, am 21. März 1966, zerschellte auf einem Acker bei Eschau ein Starfighter der kanadischen Luftwaffe. Der Ort entging nur knapp einer Katastrophe: Denn nur wenige Meter war der Jet – einen Feuerschweif hinter sich her ziehend – über den letzten Häusern hinweggefegt.

Weiterlesen
Lohr-Halsbach 10.05.2016

Altes Sägewerk läuft bald wieder

Alte Maschinen wieder zum Laufen zu bringen, Sägen, Bulldogs oder ein Karussell zu restaurieren und zu schmieren – das ist die gemeinsame Leidenschaft der Halsbacher Dreschfreunde. Seit über einem Jahr sind sie dabei, ein altes Sägewerk aus dem Jahr 1928 wieder instand zu setzen.

Weiterlesen
Main-Spessar/Main-Tauber 10.05.2016

Zwei weitere Museen im Verbund

Zu den bislang neun Museen in den Kreisen Main-Spessart und Main-tauber, die gemeinsam mit einem Prospekt und einem Internet-Auftritt für sich werben, sind zwei neue Einrichtungen hinzugekommen: das 2014 neu gegründete Hammermuseum in Hasloch, das »gelebte Technik seit 1779« vermittelt, und die Prassek-Scheue in Kreuzwertheim, die mit ihren Exponaten einen Einblick in das Leben der letzten 200 Jahre vermittelt.

Weiterlesen
Klingenberg 10.05.2016

Pflegestation für Greifvögel eröffnet

Seine Natur- und Erlebnisanlage mit Greifvogel-Pflegestantion hat der Landesbund für Vogelschutz (LBV) auf dem Gelände des früheren Tonbergwerks oberhalb von Klingenberg eröffnet. Die Fläche wurde dem LBV von der Stadt kostenlos überlassen. Zur Feier kamen rund 1800 Besucher, unter ihnen zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens.

Weiterlesen
Krombach-Oberschur 10.05.2016

Ein Drache bewacht den Dorfbrunnen

Ein Drache aus Kupfer, etwa einen Meter hoch und 80 Zentimeter breit, ziert seit kurzem den Dorfbrunnen in Oberschur und spuckt Wasser. Dem Wunsch der Dorfgemeinschaft folgend hatte der Sailaufer Steinmetz Peter Imgrund das geflügelte Fabelwesen geschaffen.

Weiterlesen