Mittwoch, 19.09.2018

Januar 2016

Spessartnachrichten Archiv

Neunkirchen-Richelbach 12.01.2016

Orgel-Rarität in Richelbach

Bayerns einzige Sauer-Orgel steht seit 100 Jahren in der im neuromanischen Stil erbauten St. Bilhildis-Kirche in Richelbach. Vor 100 Jahren hatte sie den Weg von Berlin in den Odenwald gefunden. 1889 war sie dort von der Firma Wilhelm Sauer für die Aula des Kaiserin-Augusta-Progymnasiums gebaut worden.

Weiterlesen
Alzenau 12.01.2016

60 Jahre "Unser Kahlgrund"

Vor 60 Jahren erschien erstmals das Heimat-Jahrbuch »Unser Kahlgrund« der Arbeitsgemeinschaft (AG) für Heimatforschung und -pflege Kahlgrund. Herausgeber war der 1970 verstorbene Alzenauer Landrat Heinrich Degen. Nach den Recherchen von Walter Scharwies, dem stellvertretenden AG-Vorsitzenden, hatte sich Degen zuvor Anregungen beim Gelnhäuser Heimatjahrbuch geholt.

Weiterlesen
Wertheim-Bettingen 12.01.2016

Der Biber ist ein Nützling

Über 160 Jahre war der Biber ausgerottet. Jetzt geht es darum, Mensch und Biber wieder zu Freunden zu machen – zumal der Biber dem Menschen von großem Nutzen ist. Das jedenfalls sagte Rainer Allgöwer, Zoologe und Bibermanager des Regierungspräsidiums Stuttgart, als er den Bettinger Biberdamm inspizierte.

Weiterlesen
Sailauf 12.01.2016

Erinnerungen an den Weltkrieg und seine Folgen

Den zweiten Weltkrieg und seine Folgen für Sailauf beleuchtet die Jahresschrift 2015 des Fördervereins Sailauf für Heimat und Geschichte.

Weiterlesen
Miltenberg 12.01.2016

Villa Rustica: Dunkle Vergangenheit

War die Villa Rustica am Greinberg einst Benefiziarierstation, ein Ort zum Pferdewechseln, Arbeiterunterkunft oder gar ein Tempel? Klarheit haben die jüngsten archäologischen Untersuchungen nicht gebracht. Nur eines steht fest: Die Sandsteinruinen sind römischen Ursprungs.

Weiterlesen
Weibersbrunn 12.01.2016

Sechsspurig im Spessart

Der sechsspurige Ausbau der A 3 zwischen Waldaschaff und Rohrbrunn ist beendet und für den Verkehr freigegeben. 103 Millionen Euro hat die acht Kilometer lange Strecke gekostet. Der Kauppenaufstieg mit seinen engen Kurven wurde durch eine neue Trasse entschärft.

Weiterlesen
Leidersbach 12.01.2016

Tante-Emma-Läden im Kalender

29 Fotos, die in ehemaligen Tante-Emma-Läden in allen vier Ortsteilen und zu unterschiedlichen Epochen aufgenommen wurden, zeigt der neue Heimatkalender 2016 des Heimat- und Geschichtsvereins. Zu sehen ist auch Hermine Wenzel, die über Jahrzehnte in ihrem Laden in Roßbach anzutreffen war.

Weiterlesen
Miltenberg 12.01.2016

50 Stolpersteine geplant

Die ersten neun Stolpersteine werden im Mai in Miltenberg verlegt. Sie erinnern an jüdische Mitbürger, die von den Nationalsozialisten verschleppt und ermordet wurden. Insgesamt sind 50 Stolpersteine geplant. So viele Miltenberger Juden wurden in den Vernichtungslagern getötet.

Weiterlesen
Rothenbuch 12.01.2016

Bäume geschlagen, Sicht frei

Im Hafenlohrtal zwischen Ortsausgang Rothenbuch und der Abzweigung nach Weibersbrunn sind auf einer Strecke von 800 Metern Bäume gefällt worden. Entlang der Straße solle dadurch die Blickachse geöffnet werden, teilte der Staatsforstbetrieb Rothenbuch mit.

Weiterlesen
Wiesen/Bischbrunn 12.01.2016

Nachhaltige Energiegewinnung

Ganz groß wird Nachhaltigkeit beim Energieverbrauch in mindestens zwei Gemeinden im Spessart geschrieben: in Bischbrunn und Wiesen. Zu etwa 70 bis 80 Prozent deckt die Gemeinde Bischbrunn ihren Energiebedarf mit Holz in Form von Pellets, Hackschnitzeln und Scheitholz. Das teilte jetzt der von der Regierung von Unterfranken beauftragte Energiecoach Andreas Mitesser mit.

Weiterlesen
Lohr 12.01.2016

Schneewittchens letzte Lebensjahre

In Bamberg endet das Märchen vom Lohrer Schneewittchen. Das berichtete kürzlich Petra Mayer vom Fränkischen Tag, als sie den Englischen Fräulein in Bamberg einen Besuch abstattete. Dort verbrachte die historische Maria Sophia von Erthal, Vorbild für das Schneewittchen, die meisten Jahre ihres Lebens, nachdem sie aufgrund einer Krankheit ihr Augenlicht verloren hatte.

Weiterlesen
Karlstein-Dettingen 12.01.2016

Ein Dettinger Ururahn

Die lebensgroße Figur eines der ersten Einwohner des Dorfes Dettingen sitzt auf einem Baumstumpf und hält eine Tonschüssel in der Hand. Und wenn man auf den richtigen Knopf drückt, dann kann der Ureinwohner aus dem 8. Jahrhundert nach Christus sogar sprechen.

Weiterlesen
Aschaffenburg 12.01.2016

Gentilburg ist verkauft

Nach jahrelangen Bemühungen haben die Eigentümer der Gentilburg an der Würzburger Straße einen Käufer für das Anwesen gefunden: die Aschaffenburger Firma Dreger Immobilien. Die unter Denkmalschutz stehende Villa, die der Aschaffenburger Industrielle, Sammler und und Kunsthandwerker Anton Kilian Gentil in der 1930-er Jahren baute, bleibt erhalten.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Weilbach-Weckbach 12.01.2016

Weckbach feiert 750 Jahre

Der Weilbacher Ortsteil Weckbach feiert in diesem Jahr sein 750-jähriges Bestehen (Foto: Georg Kümmel). Dazu sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. Höhepunkte sind das Festwochenende am 11. und 12. Juni und ein Abschlussfeuerwerk am 28. November.

Weiterlesen
Collenberg-Kirschfurt 12.01.2016

Ein begeisteter Hobbymeteorologe

Ein begeisterter Hobbymeteorologe ist der Kirschfurter Guido Mayer. Im Erdkundeunterricht in der 7. Klasse wurde der heute 43-jährige Industriemechaniker mit dem Wettervirus infiziert. In den folgenden Jahren baute er eine private Wetterstation auf, die jetzt ihr 30-jähriges Bestehen feierte.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 12.01.2016

Entscheidung vertagt

Die Entscheidung, ob der Mittelpfeiler der Alten Mainbrücke zugunsten der Schifffahrt entfernt wird, kann frühestens im Frühjahr 2016 gefällt werden. Das hat die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt in Würzburg auf Anfrage des Main-Echo mitgeteilt. Die Vorbereitung des Simulators, der eine Schiffsdurchfahrt zwischen den Brückenpfeilern darstellen soll, sei sehr aufwendig und dauere länger als geplant.

Weiterlesen
Leidersbach-Ebersbach 12.01.2016

Aus für Ebersbacher Bildungshaus

Die 62-jährige Geschichte des Jugend- und Bildungshauses Maria Immaculata auf dem Ebersbacher Klosterberg ist zu Ende gegangen (Foto: Alfons Opolka). Das Bischöfliche Ordinariat der Diözese Würzburg hat die Nutzungsvereinbarung mit den Englischen Fräulein zum Jahresende 2015 gekündigt.

Weiterlesen
Obernburg 12.01.2016

Urwald auch in Obernburg

Auch die Stadt Obernburg bekommt jetzt einen Urwald vor der Haustür: Auf 26,7 Hektar soll der Wald laut Stadtratsbeschluss sich selbst überlassen bleiben. Das sind 2,6 Prozent des 1021 Hektar großen Stadtwaldes.

Weiterlesen
Schöllkrippen/Geiselbach 12.01.2016

Wunderliche Ausdrücke

»Ausenannerglabusdern« heißt »entwirren«. »Kwaggesje« ist ein »Kleinkind«. Die wunderlichen Ausdrücke sind nur zwei Beispiele von rund 400 neuen Begriffen und Redewendungen, die Reinhold Hein aus Geiselbach in der zweiten, vollständig überarbeiteten, Ausgabe des Kahlgrünner Wörterbuchs aufgenommen hat. Seit Jahren sammelt der 75-jährige gebürtige Niedersteinbacher Mundartausdrücke aus dem mittleren und oberen Kahlgrund, um sie vor dem Vergessen zu bewahren.

Weiterlesen
Aschaffenburg 12.01.2016

Irmes Eberth ausgezeichnet

Die Dichterin Irmes Eberth ist mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Silber ausgezeichnet worden, einem der höchsten Orden, die der Freistaat für Verdienste um das Gemeinwohl vergibt. Bereits zuvor war die 89-Jährige, die ihre Heimatstadt in zahlreichen Gedichten und Erzählungen liebevoll beschreibt, zum Bayerischen Rundfunk eingeladen worden, wo der Interview-Sammelband »Eins zu Eins: Der Talk« vorgestellt wurde.

Weiterlesen