Samstag, 19.09.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Spessart-Nachrichten

Spessartnachrichten Archiv

Spessartnachrichten

Aschaffenburg. 02.09.2020

Schad-Museum öffnet voraussichtlich 2021

Dieser Blick ins Innere des Aschaffenburger Schad-Museums ist derzeit noch nicht möglich. Die ursprünglich bereits für 2015 geplante Eröffnung musste mehrfach verschoben werden, zuletzt wegen der Klima-Technik, die falsch berechnet worden war und keine gleichmäßige Raumtemperatur und Feuchtigkeit garantieren konnte. Jetzt ist die Eröffnung für das erste Halbjahr 2021 geplant. Inzwischen wurde die Klimatechnik nach Einschaltung eines externen Gutachters nachgerüstet, umgebaut und neu konzipiert. Kostenpunkt: fast 400.000 Euro.

Weiterlesen
Aschaffenburg. 02.09.2020

Verschollene Urkunde von Otto II. ist wieder da

Eine seit 1912 verschollene über 1000 Jahre alte Urkunde, unterzeichnet von Kaiser Otto II., ist im Aschaffenburger Stadt- und Stiftsarchiv wiederentdeckt worden. Ein österreichischer Forscher hatte das Dokument vor über hundert Jahren als letzter in Händen. Seither galt es als verschwunden. Gefunden wurde die Urkunde, weil der gesamte Archivbestand derzeit zwecks Digitalisierung und Reinigung komplett durchforstet wird.

Weiterlesen
Büdingen/Lohr. 02.09.2020

Mittelalter-Radroute quer über den Spessart

Eine neue Mittelalter-Route für Radler führt 86 Kilometer über die Landesgrenzen hinweg quer durch den Spessart: vom Bahnhof in Büdingen bis zur Mainlände in Lohr. Die neue Radroute ist in beiden Richtungen mit dem runden Spessart-Symbol gekennzeichnet. Sie verläuft auf Asphalt und weitgehend durch den Wald.

Weiterlesen
Main-Kinzig-Kreis. 02.09.2020

Zwei neue »Spessartspuren« eröffnet

Zu der inzwischen stattlichen Zahl von 40 Spessart-Wanderwegen mit der Markierung »Spessartspuren« sind jetzt zwei weitere hinzugekommen: »Oberrodenbach – Dicke Tanne und Edelweißhütte« (8,4 Kilometer) sowie »Neuenhaßlauer Ysenburg-Route« (5,5 Kilometer). Die Wanderwege verlaufen zwischen Rodenbach, Hasselroth und Freigericht.

Weiterlesen
Marktheidenfeld. 02.09.2020

Integrationspreis für Minigolf-Projekt

Der Minigolfplatz am Jugendzentrum Main-Haus wird seit 2015 von jungen Flüchtlingen im Alter von 16 bis 19 Jahren betreut. Dieses Projekt der städtischen Jugendarbeit ist jetzt mit dem bayerischen Integrationspreis ausgezeichnet worden. Die Landtagsabgeordnete und Integrationsbeauftragte der bayerischen Staatsregierung, Gudrun Brendel-Fischer, überbrachte dem Minigolf-Team bei einem Besuch in Marktheidenfeld persönlich die frohe Nachricht.

Weiterlesen
Freudenberg am Main. 02.09.2020

»Unbezahlbares Kleinod«

An eine feierliche Szenerie erinnert sich Altbürgermeister Heinz Hofmann, als das »identitätsstiftende Bauwerk« in den Besitz der Stadt Freudenberg (Main-Tauber-Kreis) übergeht. Und Hofmanns Bruder Franz Hofmann beschreibt diesen Augenblick als »einen der schönsten Momente meines Lebens«. Beide sprechen von dem Tag am 2. Juli 1995, als der damalige Burgherr Alfred-Ernst Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg sowie Heinz und Franz Hofmann den Vertrag zur Übernahme der Ruine Freudenburg unterschreiben. Ab sofort gehört die Burg der Stadt.

Weiterlesen
Rothenbuch/Bischbrunn. 02.09.2020

Wieder Wolf im Spessart gesichtet

Unvorhergesehene Begegnung im Wald: Martin Günzelmann aus Bischbrunn (Kreis Main-Spessart) sieht plötzlich im Spessart einen Wolf vor sich. »Der ist ganz normal den Waldweg entlang gelaufen.« Der 27-Jährige reißt seine Handy-Kamera hoch und filmt, was er sieht. Der Wind steht günstig, sodass der Wolf ihn nicht wittern kann. Und noch etwas kommt dem jungen Mann entgegen: Er sitzt im Moment der Begegnung auf einem Hochsitz.

Weiterlesen
Frammersbach/Alzenau 02.09.2020

Trails für Downhill-Radler frei

Auf dem Hahnenkamm bei Alzenau und auf dem Sauerberg bei Frammersbach sind zwei Trails für Downhill-Radsportler freigegeben worden. Im Bikepark am Sauerberg hatten die Motorsportfreunde Frammersbach (MSF) die Abfahrt neben dem Skilift auf Vordermann gebracht, bevor die ersten von rund 150 Freizeitsportlern mit rasanten und spektakulären Manövern über die Sprungschanzen der Piste sausten.

Weiterlesen
Marktheidenfeld. 02.09.2020

Alte Mainbrücke repariert

Zwei Pfeiler der alten Mainbrücke in Marktheidenfeld sind repariert worden. Strömung und Schiffsverkehr hatten über die Jahrhunderte hinweg die Holzfundamente freigespült, die bis dahin durch einen Wall aus Steinen geschützt waren. Jetzt wurden wieder Steinbrocken um die Pfeiler geschichtet und mit Beton verbunden. Die Maßnahme war nur eine Notsicherung. Das Staatliche Bauamt Würzburg wartet darauf, dass der Bund grünes Licht für eine Generalinstandsetzung gibt.

Weiterlesen
Großheubach. 02.09.2020

Verwaiste Gartenschläfer aufgepäppelt

Fünf verwaiste junge Gartenschläfer, die in einem Ferienhaus auf dem Busigberg in Großheubach (Kreis Miltenberg) gefunden wurden, sind von Korinna Seybold von der Wildtierhilfe Odenwald liebevoll aufgepäppelt worden. Der Bund Naturschutz Miltenberg hofft jetzt, dass noch mehr der seltenen Tiere im Landkreis zu finden sind. Schon seit mehr als 30 Jahren habe man keinen Gartenschläfer im Landkreis beobachtet.

Weiterlesen
Miltenberg. 02.09.2020

Miltenberger Schulklasse mit Preis ausgezeichnet

Die zehnte Klasse der Johannes-Hartung-Realschule Miltenberg ist mit dem zweiten Preis des Schülerlandeswettbewerbs »Erinnerungszeichen« ausgezeichnet worden, der diesmal unter dem Motto stand »Der Geschichte ein Gesicht geben«. Die Jury vergab den Preis für die von der Klasse entwickelte Ausstellung »Den Juden Miltenbergs ein Gesicht und eine Stimme geben«.

Weiterlesen
Miltenberg. 02.09.2020

Erinnerungen: Als Heizer auf der Dampflok

Seine Erinnerungen als Heizer auf der Dampflok im Raum zwischen Würzburg, Aschaffenburg und Lauda hat der heute in Aachen lebende Reinhard Gumbert in einem Buch festgehalten. Anfang der 1972er Jahre hatte der damals 22-jährige Jurastudent bei der Bahn angeheuert. Er erinnert sich an frühmorgendliches Anheizen der Lok und »drei, vier Tonnen Kohle schweißgebadet in den gleißend-heißen Höllenschlund« schaufeln, an Fahrten über den Spessart nach Aschaffenburg, wo »die beste Kantine weit und breit« auf ihn wartete.

Weiterlesen
Goldbach. 02.09.2020

Häufigster Gartenvogel: der Spatz

Da freut sich der Spatz, wenn er in der sommerlichen Hitze ein solches Bad im Freien nehmen kann. Die Möglichkeit zu einer kühlen Erfrischung sollte in jedem Garten für die Vögel bereitstehen. Der Spatz, den der Fotograf im richtigen Moment angetroffen hat, ist der häufigste Gartenvogel am Bayerischen Untermain. Das hat die Zählaktion ergeben, die der Landesbund für Vogelschutz (LBV) auch in diesem Jahr wieder organisiert hat.

Weiterlesen
Lohr. 02.09.2020

Prozession erinnert an Lohrer Pestgelübde

An der jährlichen Prozession zur Valentinuskapelle am 16. August, dem Tag des heiligen Rochus, nahmen in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise nur knapp 200 Menschen teil. Dabei sei die Rochus-Prozession so aktuell wie nie, sagte Pfarrer Sven Johannsen. Vor mehr als 350 Jahren  hatten die Menschen gelobt, jedes Jahr  zur Kapelle zu kommen.

Weiterlesen
Miltenberg. 02.09.2020

Bayerischer Umweltpreis für Kitzrettung

Mit dem Umweltpreis »Grüner Engel« des bayerischen Umweltministeriums ist der Verein »Action for Kitz/Kids for Kitz« für seinen Einsatz bei der Rettung von Rehkitzen ausgezeichnet worden. Initiatorin Doris Völker-Wamser aus Hausen nahm den Preis im Landratsamt Miltenberg entgegen. Sie berichtete, dass in diesem Jahr allein auf den Feldern in Hausen, Hofstetten und Leidersbach 55 Rehkitze vor den Mähmaschinen gerettet wurden.

Weiterlesen
Gössenheim. 01.07.2020

Museum in Gössenheim mit 7300 Kaffeekannen

Nicht voller Geigen, dafür aber voller Kaffeekannen hängt der Himmel im Kaffeekannenmuseum Gössenheim im Werntal bei Gemünden (Kreis Main-Spessart). Rund 7300 Stück sind es, darunter Raritäten und Kostbarkeiten aus vielen Ländern. Auch nach dem Tod von Museumsgründerin Marlene Heinickel im März 2018 führt die Familie das Museum mit seinen vier Ausstellungsräumen weiter.

Weiterlesen
Miltenberg 01.07.2020

Radfahren und Wandern im Odenwald

Zwei neue Radkarten hat der Geo-Naturpark Bergstraße/Odenwald herausgebracht, zu dem auch große Teile des Landkreises Miltenberg gehören. Die Karten im Maßstab 1:30 000 enthalten die mehr als 1000 Kilometer langen Mountainbike-Strecken, alle markierten Radwege und Radfernwege sowie die Wanderwege des Odenwaldklubs und überregionale Wandersteige.

Weiterlesen
Erlenbach 01.07.2020

Erlenbacher Messe im Internet

Die neue Edition 2020 der Erlenbacher Messe, die zum 50. Jubiläum der Stadterhebung aufgeführt wird, hat Bernhard Wehle digitalisiert und als Videofilm, in dem die Noten fortlaufend gezeigt werden, ins Netz gestellt. Dazu erklingt eine LP - Aufnahme von 1987, die im Auftrag der Raiffeisenbank Erlenbach angefertigt wurde.

Weiterlesen
Main-Kinzig-Kreis 01.07.2020

»Spessartbogen« neu markiert

Der 90 Kilometer lange Premium-Wanderweg »Spessartbogen« zwischen Langenselbold und Schlüchtern wurde neu markiert. Ein weißer Aufkleber auf einer Alu-Platte mit dem Spessartbogen-Logo zeigt jetzt den Weg. Wo nötig, wurde auch ein Richtungspfeil hinzugefügt.

Weiterlesen
Wertheim 01.07.2020

Erinnerungen an die alte Tauberbrücke

Noch steht sie auf diesem Foto aus dem Jahr 1873, die alte Tauberbrücke in Wertheim. Kurz danach wird sie abgerissen. Die Brücke war 1784 errichtet worden. Das Brückenfoto ist das Titelbild des neuesten Wertheimer Jahrbuchs, das der Historische Verein Wertheim herausgegeben hat.

Weiterlesen