Freitag, 21.09.2018

Spessartbund

Spessartbund e.V.

 1 2 3 4 5 6 7 
Zeitschrift "Spessart" 06.09.2018

Neue Website fü den Spessartbund

Nach mehrmonatigen Planungen hat ?der Spessartbund Anfang August seine neue Website freigeschaltet. Unter ?www.spessartbund.de können Mitglieder, Ortsgruppen und Interessierte nun alles rund um das vielfältige Engagement des Spessartbundes für die Heimat erfahren. »Die Seite wurde von Grund auf neu konzipiert. Sowohl die Gliederung als auch die Nutzerfreundlichkeit haben wir auf ?den Prüfstand gestellt und maßgeblich verbessert«, berichtet Spessartbund-?Geschäftsführerin Heike Buberl-Zimmermann und fügt hinzu: »Die Seite ist nun übersichtlicher, besser strukturiert und auch grafisch attraktiver geworden!«

Weiterlesen
Jossgrund-Burgjoß 08.08.2018

"Kulinarik & Dialekt"

Geschichten, Gedichte, Gesang und Überraschungen in Mundart beim ersten Spessartmarkt in Burgjoß

Im Schatten der Burg, unter hohen Bäumen und umgeben von plätscherndem Wasser: Einen schöneren Platz konnte es kaum geben für den ersten Spessartmarkt, der im Burgwiesenpark in Burgjoß stattfand. Dazu gab es ideales Sommerwetter. Kein Wunder, dass der Markt ausgesprochen gut besucht war. Viele hundert Besucher strömten an zwei Tagen hierher.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 08.08.2018

Fördermitgliedschaft im Spessartbund

Der Spessartbund intensiviert seine Bemühungen, um zusätzliche Fördermitglieder zu gewinnen. Mit der Kampagne »3 für den Spessart – Wandern-Wege-Wald« möchte der Wanderverband auf die vielfältigen Leistungen des Spessartbunds aufmerksam machen. »Wir sind ja nicht nur im Bereich Wandern unterwegs. Veranstaltungen, Fortbildung, Umweltschutz, Kultur – der Spessartbund redet mit und bringt sich ein und hat dabei immer den Spessart als Lebensraum im Blick.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 08.08.2018

3 für den Spessart

Der Beitrag für eine Fördermitgliedschaft liegt bei 3 Euro pro Monat. Daher der Kampagnen-Name »3 für den Spessart«. Pro Jahr werden somit 36 Euro fällig, die für Naturschutz, Kultur, Familienarbeit und die Betreuung des umfangreichen Wanderwegenetzes investiert werden. Denn auch wenn das Wegemanagement und die vielen Dutzend Markierer ehrenamtlich tätig sind, so fallen doch Material-, Reise- und Verwaltungskosten an.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 08.08.2018

Spessartbundfest am 18. August

Herzliche Einladung ergeht an alle Mitglieder, Freunde und Gönner zum Spessartbundesfest am Samstag, 18. August, auf der Laurenzi-Messe in Marktheidenfeld. Der Festbetrieb beginnt um 13 Uhr. Ab dann gibt es Speisen und Getränke nach Wahl. Die »Fränkischen Wirtshaus-Musikanten« sorgen für die musikalische Unterhaltung – Tische sind reserviert.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 08.08.2018

Die Schönheit des Rheins beim Wandern entdeckt

Wanderverein »Elsava 1967« Sommerau legt 17 Kilometer am majestätischen Strom zurück

Um zu erkunden, warum es am Rhein so schön ist, unternahm der Wanderverein »Elsava 1967« Sommerau eine Tageswanderung am Rhein. Startplatz der 32 Wanderer war das Rhein-Nahe-Eck. Nach der Begrüßung durch die Wanderführer Eugen und Maria Rück wurde ein Gruppenfoto mit dem Mäuseturm und der Burgruine Ehrenfels im Hintergrund bei strahlendem Sonnenschein gemacht. Danach ging es über den Steg am Bahnhof Bingerbrück hoch zur Jugendherberge, von wo aus man einen schönen Blick auf die Stadt mit Rochusberg und die weitere Umgebung wie Rüdesheim mit dem Niederwalddenkmal hat.

Weiterlesen
Aschaffenburg 08.08.2018

Wo kommt der Name Spessart her?

Spessartbund wirbt beim ?Aschaffenburger Kinderkulturtag für sich

Mit einem Infostand beim Kinderkulturtag nutzten Patricia Pitz (Familien im Spessart), Katja Menzel (Wanderfreunde Schönbusch) und Katja Müller (Wanderverein Reichenbach) die Chance für Öffentlichkeitsarbeit bei den 4500 Besuchern des Aschaffenburger Kinderkulturtags. Zum einen konnten die Gäste ein Fühlspiel mit Naturmaterialien machen, zum anderen eine Natur-Rallye durch den Nilkheimer Park.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 08.08.2018

"Hoinichbonn" und "Göggelsbönnle"

Heimat- und Wanderfreunde Frammersbach ?haben den Wald beschildert

Ein Beitrag für die Heimat und eine Orientierungshilfe für Wanderer: Rund 40 neue Waldabteilungsschilder sind im Frammersbacher Revier der Bayerischen Staatsforsten angebracht worden. Sie ersetzen zum Großteil Schilder, die im Laufe der Jahre verschwunden waren. Hinzu kamen einige Schilder mit Dialektnamen, so etwa »Hoinichbonn«, und »Göggelsbönnle«.

Weiterlesen
Habichsthal 10.07.2018

Exkursion in die Welt der Algen und Flechten

Natur- und Umwelttag mit den Professoren Burkhard Büdel und Peter Poschlod in Habichsthal

Strahlender Sonnenschein empfing die rund 40 Teilnehmer, die sich an in Habichsthal die Welt der Flechten und Algen in den Spessartwiesen anschauen wollten. Nach einer kurzen Begrüßung starteten die Teilnehmer unter Leitung von Prof. Burkhard Büdel aus dem Naturschutzbeirat zur Exkursion ins Aubachtal. Bereits auf dem Weg dorthin machte Prof. Büdel auf Flechten aufmerksam, die sich an Baumrinden ansiedeln - sie fungieren als Anzeiger für die Qualität der Luft.

Weiterlesen
Frankfurt 10.07.2018

Kulturfahrt der Heimat- und Wanderfreunde Frammersbach

22 Teilnehmer erleben einen kurzweiligen Tag in Frankfurt - Neue Altstadt besucht

Hubert Bauer hatte die Fahrt umweltfreundlich mit der Deutschen Bahn organisiert. Die Führung in Frankfurt hatte Brigitte Franke von den Hochspessartfreunden Rothenbuch übernommen. Besucht wurde zunächst der Hauptfriedhof der Stadt.

Weiterlesen
Gelnhausen 10.07.2018

Kulturtag des Spessartbundes in Gelnhausen

44 Spechte machten sich auf den Weg in die Barbarossastadt, wo die Tagung mit einem Vortrag über die wittelsbachische-herzogliche Nebenlinie Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld-Gelnhausen begann. Anschließend folgten nach der Altarbilderführung in der Marienkirche durch die Referentin Frau Naumann so spannende Gespräche, dass das Mittagessen in der Krone beinahe verpasst wurde.

Weiterlesen
Glattbach 10.07.2018

Hüpfen, riechen, werfen: Kindertag in Glattbach

Im Rahmen des bundesweit stattfindenden und vom deutschen Wanderverband ins Leben gerufenen Tag des Wanderns gab es in Glattbach ein Angebot speziell für Familien mit Kindergarten-und Vorschulkindern. Das Wanderheim am Abenteuerspielplatz mit seiner großen Spielwiese bot hierfür den idealen Platz. Mit kleinen Waldbüchlein bestückt konnten die 20 Kinder an verschiedenen Stationen Stempel sammeln.

Weiterlesen
Alzenau-Hörstein 10.07.2018

Entdeckungsreise in der Natur

Was haben hängende Tierknochen, ein Weingut und essbare Wildkräuter miteinander zu tun? Sie alle sind Teil der Natur und waren Inhalt der Erlebnisexkursion, die am Tag des Wanderns für Schüler der dritten und vierten Klassen der Grundschule Hörstein angeboten wurden. Ideengeber, Initiator und Organisator war der GAU Kahlgrund mit seinem Vorsitzenden Markus Stenger.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 10.07.2018

Muttertagswanderung Heimbuchenthal

Rund 40 Natur- und Wanderfreunde sind am Muttertag nach Heimbuchenthal zum Tag des Wanderns gekommen, den erneut der Spessartbund ausgerichtet hat. Begrüßt von den Vorstandsmitgliedern Wolfgang Beyer (Fachbereich Kultur) und Michaela Orth (Wandern/Outdoor) sowie Bürgermeister Rüdiger Stenger machten sich die Teilnehmer gruppenweise auf den Weg durch die erlebnisreiche Natur- und Kulturlandschaft.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 10.07.2018

Der Spessartbund Rotehenfels wandert durch den Bettinbergtunnel

Der Spessartbund Rothenfels wanderte durch den 1881 eröffneten und ?730 Meter langen Bettinbergtunnel. Die Wanderung von ca. 10 km wurde von 42 Teilnehmern (davon ca. 16 Kindern) durchgeführt. Dieser Bahntunnel ist einer der wenigen Eisenbahntunnel, die ab April bis Oktober durchgangen werden kann.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 10.07.2018

16 interessierte "Vogelstimmenkundler" trafen sich am Schluchthof

16 interessierte »Vogelstimmenkundler« trafen sich am Schluchthof in Kleinostheim um unter der kompetenten Führung von Thomas Staab die Vogelwelt am Wald – Feldrand etwas näher kennen zulernen. Bei herrlichem Wetter ging es vom Schluchthof aus in den angrenzenden Wald und die Teilnehmer lauschten angestrengt der Vogelstimmenvielfalt welche uns die ganze Zeit begleitete.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 10.07.2018

Eine schöne Gemeinschaftswanderung

Eine schöne Gemeinschaftswanderung erlebten die Hösbacher Wandervereine des Spessartbundes (Ortsgruppe Feldkahl, Hösbach, Rottenberg und Winzenhohl). Los ging es für die Hauptwandergruppe in Rottenberg. Über den »Degen-Weg« führte die Wanderstrecke teils auf dem Kulturweg »Apfelwein und weißer Stein« in Richtung Sommerkahl. An der Grundschule erwartete der Natur- und Landschaftsführer Christoph Lorenz die Wandergruppe, an die sich mittlerweile die Kurzstreckenwanderer hinzugesellt hatten.

Weiterlesen
Schollbrunn 07.06.2018

"Wandermaus" hilft Schollbrunner Verein junge Mitglieder zu finden

Zur Frühjahrsgauvertreterversammlung, der ersten nach der 2017 beschlossenen Beitrags—und Strukturreform des Spessartbundes, hatte der neugewählte Vorstand „Gaue und Ortsgruppen“, Herbert Arnold (Mömbris) die Mitgliedsvereine des Gaues Marktheidenfeld eingeladen. Die Zusammenkunft im Gasthaus „Hirschen“ diente dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch und soll am 6. November in Rothenfels fortgesetzt werden.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 07.06.2018

Was piept denn da? Vogelstimmenwanderung der Wanderlust Breunsberg

16 naturbegeisterte Frühaufsteher, darunter auch zwei Kinder, machten sich an einem herrlich sonnigen Morgen auf, um Breunsbergs artenreiche Vogelwelt zu erkunden. Begrüßt wurde die Gruppe von einem wunderschönen Rotmilan, der in der Morgensonne über der Gruppe kreiste. Die fachkundige ornithologische Führung fand unter der Leitung von Claudia Staab-Weijnitz statt. In unterschiedlichen Landschaftsbiotopen konnten insgesamt 36 Vogelarten bestätigt werden, darunter auch der Vogel mit der Zorromaske - der Neuntöter.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 07.06.2018

Nistkästensäuberung im März des Wandervereins Spessartfreunde Sulzbach

Am Samstag, den 17.03.18 machten wir uns auf den Weg, um die Nistkästen?entlang des Sulzbacher Walderlebnispfades zu säubern. Trotz der Kälte?waren einige Vogelarten schon in „Frühlingsstimmung“, unsere Aktion war?also gerade noch rechtzeitig.

Weiterlesen
Großkrotzenburg 09.03.2018

Vertreterversammlung in Großkrotzenburg

Mit Kanzlerin Angela Merkel konkurrierte der Spessartbund bei seiner Außerordentlichen Vertreterversammlung, denn die Berliner Koalitionsverhandlungen verhinderten die Teilnahme des im November neu gewählten Spessartbund-Präsidenten, Bayerns Justizminister Prof. Winfried Bausback, wie der Vorstand Kommunikation, Dr. Gerrit Himmelsbach, in seiner neuen Funktion als Vorstandssprecher den Delegierten des Verbandes mitteilte. Präsident Bausback hatte aber ein »Trostpflaster« geschickt. Auf seine Vermittlung kommt am 5. Juli das Polizeiorchester Bayern unter der Leitung von Prof. Johann Mösenbichler zu einem Benefizkonzert in die Kultur- und Sporthalle Haibach.

Weiterlesen
Großkrotzenburg 09.03.2018

Ehrungen für verdiente Mitglieder

Nach den Grußworten von Bürgermeister Thorsten Bauroth, der seine Gemeinde Großkrotzenburg mit vielen Sehenswürdigkeiten am »Limes« vorstellte und dem Vorsitzenden des Gaus Frankfurt im Spessartbund, Günter Peter, ehrten die Vorstände Kommunikation Dr. Gerrit Himmelsbach, Outdoor Michaela Orth, Finanzen Helga Lorenz, sowie die neue Geschäftsführerin und frühere Hauptwanderwartin Heike Buberl-Zimmermann langjährige und verdiente Vorstandsmitglieder, Wanderer und Wanderführer, Helfer in der Geschäftsstelle für ihre langjährigen Verdienste um den Spessartbund

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 09.03.2018

Warum in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah.

Unter diesem Motto hatte der Haibacher Wanderverein zu einer sonntäglichen Wintertour rund um Haibach eingeladen. Was bei den derzeitigen Wetterverhältnissen nicht zu erwarten war, ist dann eingetroffen. Bei schönstem Sonnenschein trafen sich 26 Wanderer, darunter auch einige Gäste, am vereinbarten Treffpunkt.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 10.05.2016

Dachverband und Ortsgruppen mehr vernetzen

Vorschläge zur künftigen Struktur und Finanzierung diskutiert

Die angekündigte Folgeveranstaltung zur Halbjahresversammlung in Weibersbrunn fand am 9. April im Wanderheim Edelweiß Kahl zum Thema »Struktur und Finanzierung« statt, zu der alle Ortsgruppen-Vorstände eingeladen waren. Die 50 Anwesenden wurden durch den 1. Vorsitzenden, ?Dr. Gerrit Himmelsbach, begrüßt. Als Moderator leitete der Präsident des Bayerischen Wanderverbandes, Dr. Gerhard Ermischer die Diskussion mit den Ergebnissen der ?Halbjahresversammlung ein.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 10.05.2016

Berlin, Berlin, ?wir fahren nach Berlin!

Vorankündigung für die Berlin-Fahrt des Spessartbundes

Wie auf der Halbjahrestagung in Weibersbrunn angekündigt ?kann auf Einladung der CSU-Bundestagsabgeordneten ?Andrea Lindholz eine Abordnung der »Spechte« vom ?4. bis 7. Dezember 2016 in die Bundeshauptstadt Berlin fahren.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 10.05.2016

Umstrukturierung ?der Geschäftsstelle des Spessartbundes

In der Geschäftsstelle des Spessartbundes ?in Aschaffenburg hat es folgende Änderungen gegeben: Die Kassiererin Helga Lorenz unterstützt den ersten Hauptvorsitzenden Dr. Gerrit ?Himmelsbach im Bereich Organisation. Seit 1. März übernimmt Rolf Jäger aus Kahl die Aufgaben der Geschäftsstelle.

Weiterlesen
Triefenstein-Homburg 10.05.2016

"Kulturvielfalt im Spessart"

Jahrestagung der Kulturwarte und Kulturvereine im Spessartbund

»Kulturvielfalt im Spessart» war das Thema der Jahrestagung 2016 der Kulturwarte und Kulturvereine im Spessartbund. Hauptkulturwart Wolfgang Beyer (Waldaschaff) hatte in die Papiermühle Homburg eingeladen. Bürgermeister Norbert Endres begrüßte die Gäste und stellte seinen Markt Triefenstein vor. Die geschichtliche Vorstellung der vier Triefensteiner Gemeindeteile übernahm Ortschronistin Gertrud Nöth.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 10.05.2016

50 Jahre Gehörlosen-Wanderfreunde

Die Gehörlosen Wanderfreunde »Spessart« bestehen in diesem ?Jahr seit 50 Jahren. 1966 gründeten 14 Personen den Wanderverein Gehörlose Wanderfreunde »Spessart« und schlossen sich dem ?Spessartbund an. Die Liebe zur Natur und die Freude am Wandern hatte ?sie zusammengeführt. Die Wohnorte der Mitglieder liegen weit ?auseinander. Aus dem ganzen Spessart kommen die Gehörlosen und treffen sich zu ihren Wanderungen.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 12.01.2016

Der Spessartbund verändert sich

Neue Wege unserer Organisation - Tagung im Februar zur geplanten Reform der Vorstandsstruktur

Der Spessartbund entwickelt sich parallel zu unserer Gesellschaft und wird vor die gleichen Herausforderungen gestellt: ?Demographische Entwicklung, schwierige Ausübung des Ehrenamtes aufgrund höherer beruflicher Belastung und einer Flut ?von Vorschriften und Paragrafen sowie fehlender Nachwuchs. Der Strukturwandel zeigt sich unter anderem im letzten ?Jahrzehnt durch den Austritt oder die Auflösung von fünf Ortsgruppen bei gleichzeitigem Neueintritt von zehn Ortsgruppen.

Weiterlesen
Zeitschrift "Spessart" 12.01.2016

Wegemanagement im Spessartbund

Wir bringen Wandere auf den richtigen Weg

Rundwege, Streckenwege, Themenwege – das Wandern in der Region bietet viele Facetten. Möglich wird es durch das Wegemanagement des Spessartbundes. Auf einer Länge von rund 5500 Kilometern sorgen zwischen Frankfurt und Würzburg 250 ehrenamtliche Markierer dafür, dass sich Wanderer nicht verlaufen – und das seit über 100 Jahren.

Weiterlesen

Spessartbund e.V.

 1 2 3 4 5 6 7