Wilhelmsbad: Parkwirtschaft erwacht zu neuem Leben

Gastronomie: Wiedereröffnung des Hanauer Kleinods steht kurz bevor - Von Grund auf saniert - Neuer Anbau

Hanau-Wilhelmsbad
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die »Klei­ne Park­wirt­schaft« im Staat­s­park Wil­helms­bad kann bald wie­der Gäs­te emp­fan­gen: Vor­aus­sicht­lich am 1. Ok­tober will Päch­ter Gian­ni Ze­bi sein Re­stau­rant wie­de­r­er­öff­nen, das nach ei­nem Brand im Mai 2015 von Grund auf sa­niert und um ei­nen Neu­bau er­gänzt wur­de. Vom his­to­ri­schen Teil des denk­mal­ge­schütz­ten Ge­bäu­des, das 1785 ab­seits der Kur­pro­me­na­de hin­ter dem so­ge­nann­ten Stall­bau als Re­stau­ra­ti­on und Un­ter­kunft er­rich­tet wor­den war, stan­den nur noch die Grund­mau­ern. Ei­nen An­bau des 20. Jahr­hun­derts zer­stör­te das Feu­er voll­stän­dig.

Die Gesamtkosten für den Wiederaufbau und einen modernen Küchenanbau mit Lager-, und Personalräumen sowie barrierefreien sanitären Anlagen werden auf rund 6,2 Millionen Euro geschätzt. Das Land setzt damit in großem Umfang sein finanzielles Engagement für den Staatspark fort, der als wichtiger Teil des kulturellen Erbes in Hessen gilt. Zuständiger Bauherr ist der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH). Die Planung und Bauüberwachung der Sanierung sowie des Anbaus hatte das Architekturbüro Kaffenberger aus Reinheim übernommen. Verwaltet wird der Staatspark durch die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG).

Kirsten Worms, Direktorin der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, erklärt: »Ich freue mich, dass der Staatspark Hanau-Wilhelmsbad seinen alten Gasthof zurückerhält. Mit zwei Nebengebäuden, die als Stallungen und Remisen dienten, bildete es früher ein Ensemble. Das Wirtshaus war damals den ›einfachen Gästen‹ des Kurbades zugedacht. In historischer Perspektive ist es ein Kleinod und die Zeit des Wartens hat sich gelohnt. Wir übergeben den Hanauerinnen und Hanauern, allen Gästen von auswärts und natürlich Herrn Zebi und seinem Team ein wirklich schönes und noch besser ausgestattetes Ausflugslokal

»Die Arbeiten an beiden Gebäuden im Innen- und Außenbereich sind so gut wie abgeschlossen. Durch die Einrichtung der Küche im Neubau gewinnt der Gastraum rund 25 Quadratmeter Fläche. Der Anbau in Holzbauweise hat vor allem die technisch anspruchsvollen Funktionen aufgenommen, also etwa Küche und Haustechnik. Alles in allem ein stimmiges Gesamtkonzept, das die gastronomische Zukunft sichert«, sagt LBIH-Direktor Thomas Platte.

Zum Neustart fehlt lediglich die dekorative Holzverkleidung am Neubau, die aufgrund der Holzknappheit noch nicht ausgeführt werden konnte. Bis voraussichtlich Ende des Jahres wird diese jedoch angebracht sein. Die Wiedereröffnung beeinträchtig das aber nicht. Restarbeiten, kleinteilige Ergänzungen und Anarbeiten werden bis zur Eröffnung fertiggestellt. Auch das Gerüst wird bis dahin abgebaut sein.

Pächter Gianni Zebi freut sich, dass die Zeit der Provisorien vorbei ist. »Wir sind sehr glücklich darüber, dass es bald wieder losgehen kann. Endlich zieht wieder Leben in die Kleine Parkwirtschaft ein! Schön ist, dass wir mehr Platz zur Verfügung haben werden als zuvor: Künftig können wir rund 120 Sitzplätze anbieten, verteilt auf zwei Gasträume.« Zebi plant, ab Ende September die nötige Inneneinrichtung sowie Teile seiner Küchentechnik für den Gastronomiebetrieb in die neu gestalteten Räumlichkeiten zu bringen. Die Container, in denen Zebi seine Gäste in der Zwischenzeit bewirtete, werden im Anschluss an den Umzug abtransportiert und die Außenanlagen im Innenhof erneut hergerichtet. Rund 200 Sitzplätze auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern können in dem Biergarten dann angeboten werden.

Originalmitteilung des Landesbetriebs Bau und Immobilien Hessen (LBIH)

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!