Vom Führerbau bis zum Hofbräuhaus

Begegnung: Jugendliche in München auf Spurensuche

Dieburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Wie hat das Münch­ner Ab­kom­men von 1938 die deutsch-tsche­chi­schen Be­zie­hun­gen be­ein­flusst? Die­se Fra­ge steht im Mit­tel­punkt ei­ner Ju­gend­be­geg­nung, die um das ver­län­ger­te Wo­che­n­en­de an Fron­leich­nam von der Die­bur­ger Ju­gend­för­de­rung or­ga­ni­siert wird.

Vom 2. bis 7. Juni treffen sich Jugendliche aus Dieburg und dem tschechischen Mladá Boleslav in der bayerischen Hauptstadt, um sich gemeinsam an Originalschauplätzen auf Spurensuche zu begeben.
»Denkstätte Weiße Rose«
Die Projektgruppe wird unter anderem den Führerbau (heute Hochschule für Musik und Theater), in dem das Münchner Abkommen unterzeichnet wurde, besichtigen sowie auch die Feldherrnhalle, das Alte Rathaus und das Hofbräuhaus (Gründungsort der NSDAP) besuchen. Als Ort der Widerstandsbewegung ist die »Denkstätte Weiße Rose« am Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität als Besichtigungsziel vorgesehen.
Auch typisch Münchner Sehenswürdigkeiten, wie der Viktualienmarkt, das Olympiastadion und der Marienplatz mit seinen vielen Einkaufsmöglichkeiten stehen auf dem Programm. Abgerundet wird die Jugendbegegnung mit einem Besuch der Bavaria-Filmstudios mit Teilnahme an einer spektakulären Stuntshow.
Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.
Im Jugendcafé gibt es ausführliche Informationen. Anmeldeformulare können auch im Internet unter www.juca-dieburg.de abgerufen werden. Redaktion

bAnmelden können sich Jugendliche ab 14 Jahren bei der Jugendförderung Dieburg (Tel. 20 87 66, Mail: jugendfoerderung@dieburg.de) oder direkt im Jugendcafé.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!