Über 50 spezialisierte Einheiten bei der hessischen Polizei

Schnell und agil auf neue Phänomene reagieren

Wiesbaden
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolbild: Polizei in Hessen
Foto: Deutsche Presse-Agentur (DPA), Boris Roessler
Bei der hessischen Polizei gibt es eine Vielzahl von spezialisierten Einheiten, die zeitlich begrenzt besonders komplexe und umfangreiche Aufgaben wie die Ermittlungen zu Kinderpornografie und Extremismus übernehmen.

In den elf hessischen Polizeibehörden werden derzeit insgesamt 54 dieser Besonderen Aufbauorganisationen (BAO) eingesetzt, wie Innenminister Peter Beuth (CDU) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion in Wiesbaden mitteilte.

Ziel dieser Einheiten sei es, schnell und agil auf neue Phänomene zu reagieren. Dazu würden Einsatzkräfte konzentriert und speziell für die Ermittlungen notwendiges Personal zusammengestellt. Alleine mit der Besonderen Aufbauorganisation (BAO) Fokus gibt es nach Angaben des Innenministers eine spezialisierte Einheit mit mehr als 130 Ermittlern, die sich im ganzen Land konzentriert der Verfolgung von Sexualstraftätern widmet und zudem die weltweiten Fahndungen gegen Kinderpornografie unterstützt. dpa

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!