Samstag, 16.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Sozialamt vergibt künftig Termine

Verwaltung:Keine Wartezeiten mehr

KREIS DARMSTADT-DIEBURG
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ter­mi­ne beim So­zial­amt des Krei­ses Darm­stadt-Die­burg müs­sen von Don­ners­tag, 2. Mai, an vor­ab te­le­fo­nisch ve­r­ein­bart wer­den. Wie die Kreis­ver­wal­tung mit­teilt, ent­fal­len die of­fe­nen Sp­rech­zei­ten. Die te­le­fo­ni­sche Ter­min­ve­r­ein­ba­rung ha­be meh­re­re Vor­tei­le, sch­reibt die Pres­se­s­tel­le des Krei­ses:

Sowohl der Kunde als auch die Mitarbeiterinnen des Sozialamts könnten sich auf den Termin vorbereiten. Wartezeiten entfielen.

Planungssicherheit

»Bei den mehr als 1000 Menschen, die Grundsicherung im Alter beziehen, ist es wichtig, dass die Angebote niederschwellig sind«, erläutert die Sozial- und Jugenddezernentin des Kreises, Rosemarie Lück. »Deshalb haben wir uns gegen eine Online-Terminvergabe entschieden, denn nicht jeder hat Zugang zum Internet. Zudem gibt die Terminvergabe eine Planungssicherheit für beide Seiten.«

Die Termine werden bei den jeweils zuständigen Sachbearbeitern vereinbart. Sind die Ansprechpartner nicht zu erreichen, kann eine Rückrufbitte auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden oder die Kontaktaufnahme kann unter den folgenden Telefonnummern erfolgen: 06071/881-1214, -1169, -2267 oder -2149. Ein Rückruf erfolge von montags bis freitags innerhalb von 24 Stunden.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!