Dienstag, 01.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Trotz Borkenkäfer keine Chemie

Freigericht
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Trotz des zu er­war­ten­den Be­falls mit Bor­ken­kä­fern in den Wäl­dern von Frei­ge­richt will die Ge­mein­de­ver­t­re­tung auf den Ein­satz von In­sek­ti­zi­den ver­zich­ten. Das hat das Ort­s­par­la­ment in sei­ner Sit­zung am Di­ens­ta­g­a­bend be­sch­los­sen.

Es wurde in der Sitzung darauf hingewiesen, dass die Gemeinde bereits seit 30 Jahren auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verzichtet. Dies soll auch so bleiben. Von Borkenkäfern befallene Bäume sollen weiterhin dem Bestand entnommen und möglichst schnell aus dem Wald entfernt werden, teilte Bürgermeister Albrecht Eitz (SPD) dem Medienhaus Main-Echo auf eine Anfrage hin mit.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!