Sonntag, 22.09.2019

Radwegekonzept beschäftigt Kreistag

Hanau
Kommentieren
Ein Rad­we­ge­kon­zept ent­lang der Kreis­stra­ßen be­schäf­tigt am Frei­tag, 13. Sep­tem­ber, den Kreis­tag Main-Kin­zig. Die Sit­zung be­ginnt um 9 Uhr im Bar­ba­ros­sa­saal des Main-Kin­zig-Forums in Geln­hau­sen.

Auf der Tagesordnung steht auch ein gemeinsamer Antrag von SPD, CDU, Grünen, Freien Wählern und Linken auf Unterzeichnung des Hessischen Plädoyers für ein solidarisches Zusammenleben.

In diesem stellt sich ein breites gesellschaftliches Bündnis - darunter Hessischer Städte- und Gemeindebund, Liga der Freien Wohlfahrtspflege und des Landesausländerbeirat - gegen Diskriminierung und Hetze. Mit dem Plädoyer sollen Offenheit und Vielfaltsfähigkeit der Gesellschaft gestärkt werden.

Außerdem befasst sich der Kreistag mit den Betriebszahlen der Jugend- und Freizeiteinrichtungen des Kreises. Darüber hinaus liegen Anträge der FDP auf Entwicklung eines Konzepts für einen Smart-Country-Landkreis und zur Gewerbesteuer sowie der AfD für ein Rauchverbot auf Spielplätzen vor.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!