Mittwoch, 24.04.2019

Altheim bekommt eine Skateranlage

Jugend:Finanzierung über Spenden und EU-Gelder

Münster
Kommentieren
Am Freizeitzentrum in Altheim entsteht derzeit eine Skateranlage. Foto: Gemeinde Münster/Meike Mittmeyer-Riehl
Foto: Gemeinde Münster/Meike Mittmeyer-Riehl

Neue At­trak­ti­on für die Ju­gend: Der Müns­te­rer Orts­teil Alt­heim be­kommt ei­ne Ska­ter­an­la­ge. Ei­ne Grup­pe en­ga­gier­ter Ju­gend­li­cher und För­der­mit­tel aus dem eu­ro­päi­schen Lea­der-Pro­gramm ha­ben den Bau im Frei­zeit­zen­trum nach An­ga­ben der Ge­mein­de­ver­wal­tung mög­lich ge­macht.

Die Arbeiten laufen und sollen voraussichtlich Mitte Mai abgeschlossen sein.

»Mit viel Engagement und Ausdauer hatten es Nils Hedtke, Adrian Wudonig, Jan Scheitler, Lenny Schneider und ihre Freunde geschafft, mit tatkräftiger Unterstützung örtlicher Unternehmen und von Privatleuten Spenden zu sammeln, die sich auf stattliche 16 500 Euro belaufen«, heißt es in der Pressemitteilung der Gemeinde. Bürgermeister Gerald Frank habe das Projekt dem Förderausschuss der Lokalen Aktionsgruppe des Regionalmanagements vorgestellt. Dieser stimmte dem Antrag einstimmig zu und bewilligte rund 24 500 Euro aus dem Leader-Topf der Europäischen Union.

Mit dem Geld aus Spendenaktion und Fördermitteln seien die Kosten für die Skaterbahn komplett abgedeckt.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!