Mar­co Hu­ber - Vom Vorzeige-Behinderten zum Mobbing-Opfer?

Strafanzeige: Betreuender Arzt des behinderten Mitarbeiters wirft Umstadts Stadtverwaltung Körperverletzung vor

Erfrierungen, Diebstähle, ein unbewiesener Kuss
Mar­co Hu­ber

Er war der Star in vielen Medienberichten: Mar­co Hu­ber. Der Mann ist mit dem Down-Syndrom (Tri­so­mie 21), einem Gendefekt, geboren. Er arbeitet bei der Groß-Um­städ­ter (Kreis Darmstadt-Dieburg) Stadt­ver­wal­tung und galt viele Jahre als Beispiel für gelungene Integration eines behinderten Menschen. In­zwi­schen soll er aus dem Ar­beits­ver­hält­nis ge­mobbt wer­den, meint sein ärzt­li­cher Be­t­reu­er und Stief­va­ter Fried­rich-Wil­helm Braun. Während seiner Arbeit habe er gar Erfrierungen erlitten.

Zum weiterlesen…
…wählen Sie das Angebot, das am besten zu Ihnen passt
Monatlich 9,90€
News-Flat
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Jederzeit kündbar
Monatlich 29,90€
Digitalplus
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Alle E-Paper Ausgaben der letzen 4 Wochen
Jederzeit kündbar
Sie sind bereits Digital-Abonnent?