Konzerte in Seligenstadt, Dieburg und Groß-Umstadt

Freizeit: 28. Kultursommer Südhessen - Programm vom Streicherfestival im Kloster bis zum Stadtrundgang mit Chor

Seligenstadt
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Land­k­rei­se Darm­stadt-Die­burg, Of­fen­bach, Oden­wald, Groß-Gerau und Berg­stra­ße so­wie die kreis­f­reie Stadt Darm­stadt ha­ben das Pro­gramm des 28. Kul­tur­som­mers Süd­hes­sen (KUSS) ver­öf­f­ent­licht. Der vom Hes­si­schen Wis­sen­schafts- und Kunst­mi­nis­te­ri­um so­wie der Spar­kas­sen-Kul­tur­s­tif­tung Hes­sen-Thürin­gen ge­för­der­te Zu­sam­men­schluss ve­r­eint mit dem KUSS trotz der co­ron­a­be­dingt schwie­ri­gen Pla­nung zwi­schen dem 19. Ju­ni und 14. No­vem­ber 120 Ver­an­stal­tun­gen.

Sie reichen von Theater- und Kleinkunstvorstellungen über Festivals und Konzerte bis hin zu literarischen Formaten und Ausstellungen, die unter dem Dach des KUSS gemeinsam beworben und teils auch gefördert werden. 2021 sind erneut auch mehrere Events in Seligenstadt, Dieburg und Groß-Umstadt geplant. Sie sind vor allem musikalischer Natur.

Die Klosterkonzerte Seligenstadt gehen als lokaler Veranstalter vom 30. Juni bis 2. Juli in die Vollen: Unter dem Titel »Kleines Streicherfestival« gehen im Hof der ehemaligen Benediktiner-Abtei das Henschel Quartett aus München (30. Juni), das Casal Quartett aus Zürich (1. Juli) und zum Abschluss am 2. Juli beide Formationen gemeinsam auf die Bühne. Am 3. Juli begrüßt das Kunstforum Seligenstadt die JazzBigBand der lokalen Musikschule mit Swing, Funk und jazzigem Pop auf dem Schulhof der ehemaligen Hans-Memling-Schule an der Basilika.

Musikalisch geht es im Rahmen des KUSS 2021 in Seligenstadt bei drei weiteren Konzerten zu: Am 18. Juli veranstaltet der Kulturring die Klosterkonzerte; das Kunstforum holt am 10. September die Bluestacks um Sänger und Gitarrist Jan Masuhr in Einhards Eventlocation sowie am 30. Oktober die Zollhausboys (Lieder, Poesie, Kabarett) ins Evangelische Gemeindezentrum.

Unter anderem all diese Seligenstädter Veranstaltungen sind im Programm des Kultursommers Südhessen samt inhaltlicher Beschreibung, Adresse des Veranstaltungsorts und Ticketpreisen zusammengefasst. Auf der Website www.kultursommer-suedhessen.de lässt sich im Reigen der Ereignisse leicht finden, was einen in der Region in den nächsten Monaten ansprechen könnte: Die Suchfunktion erlaubt die Selektion nach Kategorie, Zeitraum, Landkreis oder Ort. Alle Veranstaltungen, die man dort aktuell findet, sollen buchstäblich auch über die Bühne gehen. Absagen und Verlegungen aufgrund von Corona behält sich der KUSS jedoch weiterhin vor.

Blick in den Ostkreis Darmstadt-Dieburg: In Dieburg ist es vor allem Konzertdirektor Richard Berg, der mit seinen Musikveranstaltungen den Sommer bereichert. Berg feilte für den LaDaDi mehr als zwei Jahrzehnte lang selbst am KUSS-Programm. Am 26. und 27. Juni führt er die 13. Dieburger Orgelmeile durch. Normalerweise wechseln die Zuschauer dabei von Konzert zu Konzert die Dieburger Gotteshäuser mit ihren teils opulenten Orgeln. Unter Corona-Bedingungen konzentriert Berg die vier Konzerte diesmal jedoch sämtlich in der Kirche St. Wolfgang und verteilt sie auf zwei Tage. Am 17. Juli holt Berg das Klassik-Quintett Spark und damit den Echo-Klassik-Preisträger von 2011 in die Dieburger Römerhalle. Spark ist dafür bekannt, die Stile lässig zu mixen und neben Bach auch die Beatles zu spielen. Ebenfalls in der Dieburger Stadthalle veranstaltet Berg am 4. September seine mittlerweile 7. Dieburger Klaviertrilogie. Dabei finden direkt nacheinander drei je einstündige Klavierkonzerte statt - zum Auftakt diesmal mit dem gebürtigen Dieburger Pianisten Joachim Enders.

Groß-Umstadt steht am letzten August-Wochenende im Fokus: Das Forum für Tanz und das Stadtmarketing holen am 27. August die Soul- und Funkband Kick La Luna zu einem Open-Air-Konzert in die Hofreite, wo es tags drauf auch der Tanzfilm »Pina« gezeigt wird. Am 29. August stellt der Groß-Umstädter GSL-Chor samt seinem Jugendchor »Fly« ein besonderes Konzert auf die Beine: Bei kostenloser Teilnahme nehmen Gemischter Chor und Jugendchor ihr Publikum per pedes zu verschiedenen Schauplätze der Weininsel mit und untermalt dies mit einer musikalischen Reise durch Filmmusik und Musicals.

Veranstaltungen in Babenhausen und Schaafheim gehören dieses Jahr nicht zum Programm des Kultursommers Südhessen, der auch diesmal wieder die »Tage des offenen Ateliers« (18. und 19. September) beinhaltet.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!