Kindesmissbrauch: Fahndung im Kreis

Sinntal
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei im Main-Kin­zig-Kreis fahn­det nach ei­nem mut­maß­li­chen Se­xual­straf­tä­ter. Der Mann wird ver­däch­tigt, sich an Kin­dern, Ju­gend­li­chen und jun­gen Er­wach­se­nen ver­gan­gen zu ha­ben, die ihm an­ver­traut wor­den sei­en. Die Ta­ten sol­len sich über ei­nen län­ge­ren Zei­traum in Sinn­tal zu­ge­tra­gen ha­ben, wie die Staats­an­walt­schaft Ha­nau am Di­ens­tag mit­teil­te.
In welchem Zusammenhang der Mann mit ihnen in Kontakt kam, wurde nicht genannt. »Wir können aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben zu dem Fall machen«, sagte Oberstaatsanwalt Dominik Mies auf Anfrage. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hanau erging Haftbefehl gegen den flüchtigen Mann. Deutsche Presse-Agentur (DPA)
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!