Kein Wasser aus Flüssen und Bächen entnehmen

Umwelt: Niedrige Stände in Darmstadt-Dieburg

Darmstadt-Dieburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Auf­grund der an­hal­tend ho­hen Tem­pe­ra­tu­ren und des we­ni­gen Re­gens in der zu­rück­lie­gen­den Wo­chen ha­ben vie­le der Flüs­se und Bäche im Land­kreis Darm­stadt-Die­burg we­nig Was­ser. Im­mer wie­der lässt sich be­o­b­ach­ten, dass Men­schen Was­ser aus den Ge­wäs­sern ent­neh­men, um bei­spiels­wei­se ih­re Gär­ten zu be­wäs­sern. Um­welt­de­zer­nent Lutz Köh­ler ruft jetzt da­zu auf, auf die Ent­nah­me durch Pum­pen und mög­lichst auch mit­tels Sc­höp­fen von Hand zu ver­zich­ten.

"Aufgrund der sich abzeichnenden Trockenheit in diesem Jahr, die ähnliche Ausmaße annehmen könnte wie in den vergangenen Jahren, ist zu befürchten, dass schon in den kommenden Wochen die Wasserstände in sämtlichen Oberflächengewässern im Landkreis unter die Marke des kritischen mittleren Niedrigwassersabflusses sinken oder teilweise sogar komplett trocken fallen werden", wird Lutz Köhler in einer Pressemitteilung zitiert. Bei den sich bereits jetzt abzeichnenden niedrigen Wasserständen und einer hinzukommenden starken Erwärmung des Wassers verschlechterten sich die Bedingungen für Lebewesen im oder am Gewässer sehr schnell. "Dies ist umso schlimmer, da sich bereits in den letzten Jahren die Bedingungen für die Gewässer sowie die angrenzenden Ökosysteme signifikant verschlechtert haben. Deshalb sollte jeder zusätzliche Stress für die Ökosysteme der Bäche vermieden werden", so Köhler weiter.

Weitere Informationen über die Pegelstände und die Entwicklung in den Gewässern unter https://www.hochwasser-hessen.de/hochwasserportal-hessen.html

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!