Kommunen bekommen 10 Millionen für Innenstadt-Projekte

Auch Hanau erhält Geld

Wiesbaden
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Euro-Geldscheine. Archiv-Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa
Foto: Patrick Pleul
41 Städte und Gemeinden erhalten bis zu 300.000 Euro vom Land Hessen, um neue Ideen für ihre Innenstädte umzusetzen.

41 Städte und Gemeinden in Hessen stehen nun insgesamt 10 Millionen Euro für Projekte in ihren Innenstädten zur Verfügung. Sie hätten sich bei der zweiten Ausschreibung des Landesprogramms «Zukunft Innenstadt» durchgesetzt, sagte Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Montag. «Der Schwerpunkt lag dieses Mal auf der kreativen Nutzung und Gestaltung innerstädtischer Innen- und Außenräume.» Unter den Kommunen sind unter anderem Hanau, Bensheim, Offenbach, Homberg (Efze), Rotenburg an der Fulda und Viernheim.

Motto "Geben Sie der Zukunft Ihrer Innenstadt Raum"

Unter dem Motto «Geben Sie der Zukunft Ihrer Innenstadt Raum» hatten laut Ministerium 97 Kommunen einen Antrag eingereicht. Jede Kommune konnte sich für ein Budget von maximal 300.000 Euro bewerben und bis zu drei Projekte vorschlagen. Die ausgesuchten Kommunen hätten 95 Projekte vorgeschlagen, die sie nun umsetzen können. «Die Bandbreite der geförderten Projekte zeigt beeindruckend auf, wie vielfältig sich unsere Innenstädte und Ortszentren aktiv gestalten und damit stärken lassen», erklärte Al-Wazir. So würden beispielsweise Projekte gefördert, die neuen Handelskonzepten Raum geben, indem sie Produktion, Online-Shop und Reparatur an einem Ort zusammenbringen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!