Über 2000 Menschen wollen Steffen Lieb helfen

Typisierungsaktion für erkrankten Handballer in Großwallstadt

Großwallstadt
Wat­te­stäb­chen in den Mund, rol­len, drü­cken und sich in der Da­ten­bank der Deut­schen Kno­chen­mark­spen­der­da­tei (DKMS) re­gi­s­trie­ren las­sen. Die­ser Vor­gang spiel­te sich ges­tern 2170 Mal in der Kar­di­nal-Döpf­ner-Schu­le in Großwall­stadt ab. Un­ter dem Mot­to »Lasst mal Le­ben ret­ten« fand am Schul­zen­trum die Ty­pi­sie­rungs­ak­ti­on für den an Blut­k­rebs er­krank­ten Hand­bal­ler Stef­fen Lieb statt.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen