Sonntag, 17.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Tansanisches Pfarrerpaar feiert Afrika-Gottesdienst mit

Kirche:Früchte und Gemüse statt Geld für Klingelbeutel

Miltenberg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein afri­ka­ni­scher Got­tes­di­enst wird am Sonn­tag, 30. Sep­tem­ber, um 11 Uhr in der Jo­hannes­kir­che in Mil­ten­berg ge­fei­ert. Mit da­bei ist das tan­sa­ni­sche Pfar­rer­paar Wes­t­on Mhe­ma und Jus­ti­ne Ki­lag­wa.

Wie die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde mittelt, gibt es schon seit 1989 eine lebendige Beziehung zur tansanischen Kirchengemeinde Wangama, die durch Besuche, Gegenbesuche, Spendenaktionen und besondere Gottesdienste ihren Ausdruck findet. Pfarrer Peter Neubert lebte selbst mit seiner Familie neun Jahre lang in Tansania und freut sich wieder auf tansanische Elemente im Gottesdienst.

Zu Beginn wird eine Autofelge als Glockenersatz geschlagen. Das Vaterunser wird in Swahili gesprochen und gesungen. Die passende musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernimmt die Gospelgruppe Rejoice, unterstützt von afrikanischen Trommeln der Gruppe Aboyami.

Weston Mhema und Justine Kilagwa predigen nicht nur, sondern stellen sich auch den Fragen der Gottesdienstbesucher. Die Opfergabe landet nicht im Klingelbeutel, sondern wird nach vorne gebracht. Das können auch Naturalien aus dem Garten sein, die die Besucher mitbringen. Nachher werden Früchte und Gemüse auf dem Kirchplatz versteigert.

js
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!