Gewerkschafter Rudi Großmann: Jeder muss selber tun, was er kann

Über Möglichkeiten und Grenzen des Sozialstaats in Zeiten von Corona

Erlenbach a.Main
obb0205erlen_dgb

Ru­di Groß­mann wünscht sich ei­ne Zu­kunfts­werk­statt, die Rah­men­be­din­gun­gen für die Ge­sell­schaft setzt. "Was ich in der mo­men­ta­nen Si­tua­ti­on ver­mis­se, ist die Dis­kus­si­on dar­über, wo wir hin­wol­len und wie es nach Co­ro­na wei­ter­ge­hen soll", sagt der Ren­ten­be­ra­ter im Kreis Mil­ten­berg, der früh­er Be­triebs­rats­vor­sit­zen­der bei Wi­ka war.

Zum weiterlesen…
…wählen Sie das Angebot, das am besten zu Ihnen passt
Nur für kurze Zeit
News-Flat für nur 4,90 € anstatt 9,90 € pro Monat
Halbes Jahr / Halber Preis
Vollen Zugang zu zahlreichen Artikeln, Bilderserien, Videos und Podcasts auf www.main-echo.de
ME NEWS-App nutzen und Lieblingsthemen zusammenstellen
Rund um die Uhr aktuelle Nachrichten zu Politik, Wirtschaft und Sport aus Ihrer Heimat
Jederzeit kündbar
Monatlich 29,90€
Digitalplus
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Alle E-Paper Ausgaben der letzen 4 Wochen
Jederzeit kündbar
Sie sind bereits Digital-Abonnent?