Rettungswagen am Untermain in Hunderten Fällen zu spät

Mehr Notfälle, längere Fahrtzeiten

Miltenberg

Zu oft ist der Ret­tungs­di­enst nicht sch­nell ge­nug beim Pa­ti­en­ten. Zu oft schaf­fen die Ein­satz­kräf­te dies nicht inn­er­halb der so­ge­nann­ten Hilfs­frist von zwölf Mi­nu­ten. Das wur­de in der jüngs­ten Sit­zung des Zweck­ver­bands für Ret­tungs­di­enst und Feu­er­wehralar­mie­rung am Baye­ri­schen Un­ter­main (ZRF), der für die Stadt und den Kreis Aschaf­fen­burg so­wie den Kreis Mil­ten­berg zu­stän­dig ist deut­lich. Der Ärzt­li­che Lei­ter Ret­tungs­di­enst, Jörg Schä­fer, sag­te dem Gre­mi­um im Land­rat­s­amt Mil­ten­berg, man ha­be al­le Mög­lich­kei­ten vor Ort aus­ge­sc­höpft. Nun sol­le der Blick von au­ßen wei­ter­hel­fen.

Zum weiterlesen…
…wählen Sie das Angebot, das am besten zu Ihnen passt
Nur für kurze Zeit
6 Monate für nur 9€. Anstatt 59,40€
Die letzten 9-Euro Tickets sichern
Vollen Zugang zu Artikeln, Bilderserien, Videos und Podcasts auf www.main-echo.de
ME NEWS-App nutzen und Lieblingsthemen zusammenstellen
Im Newsticker und in Blogs Nachrichten in Echtzeit erleben
Mit Eilmeldungen stets über Unfälle, Staus und brisante Themen informiert bleiben
Monatlich 29,90€
Digitalplus
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Alle E-Paper Ausgaben der letzen 4 Wochen
Jederzeit kündbar
Sie sind bereits Digital-Abonnent?