Dienstag, 25.09.2018

Kirchzeller pilgern nach Dieburg

Kirchzell Sonntag, 02.09.2018 - 19:07 Uhr

Die Kirch­zel­ler Pfar­rei pil­gert am Don­ners­tag, 6. Sep­tem­ber, zur Sch­merz­haf­ten Mut­ter Got­tes nach Die­burg. Los geht es um 5.30 Uhr mit ei­ner Pil­ger­mes­se in der Pfarr­kir­che. Da­nach star­ten die Wall­fah­rer, die laut An­kün­di­gung den gan­zen Weg zu Fuß zu­rück­le­gen.

Nach der Pilgermesse am Freitag, 7. September, begibt sich die zweite Pilgergruppe, die einen Teil der Strecke mit dem Bus zurücklegt, auf den Weg.

In Klein-Umstadt treffen die beiden Gruppen zusammen und pilgern bis nach Dieburg. Dort werden sie von Dieburgs Pfarrer Alexander Vogl empfangen und unter musikalischer Begleitung der »Dieburg-Bläser« zur Wallfahrtskirche geleitet. Um 17 Uhr beten die Kirchzeller an den sieben Stationen am Wallfahrtsplatz und um 19 Uhr nehmen sie am Festgottesdienst mit Lichterprozession durch Dieburg teil.

Gemeinsame Messe

Am Samstag, 8. September, fährt um 5.30 Uhr noch einmal ein Bus mit Wallfahrern von Kirchzell nach Dieburg. Um 7 Uhr feiern alle Kirchzeller Pilger in der Wallfahrtskirche eine Messe, die Dekan Michael Prokschi zelebriert. Um 10 Uhr beginnt der Festgottesdienst und um 14.30 Uhr eine Marienandacht. Um 15.30 Uhr beten die Kirchzeller an den Altären in der Pfarrkirche zu Dieburg und um 18 Uhr treffen sie sich zum Abschiedsgebet vor dem Gnadenbild der Schmerzhaften Mutter Gottes.

Um 18.30 Uhr fahren die Pilger mit dem Bus zurück zum Kirchzeller Ortsteil Buch. Von dort ziehen sie in einer Lichterprozession nach Kirchzell.

bAnmeldung bei Wallfahrtsleiter Klaus Mauder, Tel. 0 93 73 / 16 19 oder 01 71 / 4 31 10 99.

ana

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden