Positives Feedback und neue Mitglieder

FDP Mömlingen: Sommerfest in Obernburg

Obernburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ö Das Som­mer­fest des FDP Orts­ver­ban­des Möm­lin­gen, das am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag in Obern­burg ge­fei­ert wur­de, hat sich den An­ga­ben des Ver­bands zu­fol­ge höchs­ter Be­liebt­heit er­f­reut.

Unter den 27 FDP-Mitgliedern und elf Gästen waren demnach auch das Mitglied des Landtages, Helmut Kaltenhauser, der Bezirksvorsitzende der JuLis Unterfranken, Tobias Dutta, und der Kreisvorsitzende Frank Zimmermann.

Das Sommerfest biete die Chance, den Teamgeist zu stärken und sich in privater Runde kennenzulernen, erläutert die Ortsvorsitzende Nicole M. Pfeffer in der Pressemitteilung. Nach ihren Eröffnungsworten haben die Ortsvorsitzende ihre Vorfreude auf den Landtagswahlkampf im nächsten Jahr betont. Sie zeigte sich sicher, dass sich die liberale Schlagkraft insbesondere im Norden des Landkreises auch in der Sichtbarkeit niederschlagen werde.

Geld in die Regionen bringen

Helmut Kaltenhauser zeigte sich erfreut über die Entwicklung im Ortsverband Mömlingen. Das sei eine hervorragende Basis für die Zusammenarbeit der FDP-Kreisverbände am Bayerischen Untermain, wird er zitiert. Im Landtag wolle er weiterhin darauf achten, dass die Gelder nicht nur in München, sondern auch in den Regionen ankommen: Den Untermain sieht er als Teil des Rhein-Main-Gebiets, weshalb in eine entsprechende Infrastruktur investiert werden müsse.

Kreisvorsitzender Zimmermann und Ortsvorsitzende Pfeffer überreichten einen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro an den JuLi Bezirksvorsitzenden Dutta. Damit wollen sie das Engagement der JuLis in Unterfranken und im Kreisverband Miltenberg würdigen.

»Themen für alle«

Das positive Feedback der 38 Feiernden (Erwachsene und Kinder) äußerte sich unter anderem in der Gewinnung neuer Mitglieder und Förderer, meldet der Ortsverband weiter. »Die Mitglieder-Entwicklung im Kreisverband zeugt von dem gesellschaftlichen Abbild an Vielfalt. Ein Zeichen, dass sich unsere Themen an alle Menschen des Landkreises richten und zunehmend angenommen werden, zugleich ein Erfolg der inhaltlichen Ausrichtung der letzten Jahre«, so die resümierenden Worte des Kreisvorsitzenden Zimmermanns.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!