Paddler freuen sich über erfolgreiche Saison

Wassersportgemeinschaft Plus in der Vereinskasse

Kleinheubach
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Paddler freuen sich über erfolgreiche Saison
Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft in der Wassersportgemeinschaft Kleinheubach wurde Margareta Schwaab (links) von Juanita Schwaab geehrt.
Foto: Manfred Seemann
Die Wassersportgemeinschaft (WSG) Kleinheubach, einer der erfolgreichsten Kanuvereine am Bayerischen Untermain, blickt wieder auf zahlreiche Erfolge seiner Sportler
Schwaab machte deutlich, dass der Verein trotz erheblicher Investitionen von über 31 500 Euro im vergangenen Jahr auf solider finanzieller Grundlage stehe. So konnten die Damenduschräume in Eigenleistung saniert werden. Bei Arbeitseinsätzen am Bootssteg, dem Vereinshaus und rund um das Vereinsgelände war Verlass auf fleißige Helfer. Zudem habe sich die Vereinsführung zum Kauf eines eigenen Fahrzeuges für rund 24 000 Euro entschlossen. Die Refinanzierung über Werbeflächen gestalte sich derzeit noch etwas mühsam, Zusagen gebe es für Flächen im Wert von etwa 8000 Euro. In diesem Jahr stehe die Dachsanierung des Bootshauses mit geschätzten Kosten von 30 000 Euro an.

Rennstall entrümpelt Leider sei es mangels Zeit und Helfern nicht zum Umbau des Wildwasserstalls gekommen, bedauerte Schwaab. Ausschussmitglieder und Trainer entrümpelten den Rennstall, um Platz zu schaffen.

Zur Mitgliederentwicklung stellte Schwaab fest, dass den 17 Vereinsaustritten 16 Neuanmeldungen gegenüberstehen. Für das Jahr 2009 kündigte die Vorsitzende die Teilnahme am Bayerischen Kanutag in Passau vom 14. bis 15. März, sowie die Regatta der WSG vom 27. bis 28. Juni an.

Geehrt wurde Margareta Schwaab für 50 Jahre Mitgliedschaft mit dem Vereinsehrenteller. Die Vorsitzende erklärte, dass die Jubilarin früher zu den Wanderfahrern gehörte und und mit ihrem Ehemann zeitweise die Bewirtschaftung im Bootshaus übernommen hatte. Noch heute sei sie als fleißige Helferin zur Stelle. Geehrt werden sollte ebenfalls für 50 Jahre Mitgliedschaft, Heinz Grünewald, der jedoch nicht anwesend war. Schatzmeisterin Hannelore Effenberger machte deutlich, dass die WSG trotz erheblicher Aufwendungen für den Unterhalt seiner Vereinsanlagen eine solide Finanzlage aufzuweisen hat. Den Einnahmen aus Beiträgen, Spenden, Zuschüssen und Veranstaltungen von 20 300 Euro, stehen Ausgaben für Raumkosten, Versicherungen, Verbandsabgaben und die Unterhaltungskosten für das Bootshaus mit 16 900 Euro gegenüber. Für den Rennsport, den Bootskauf und die Jugendarbeit wurden weitere 10 460 Euro investiert. Revisoren Herbert Leonhäuser und Andreas Sehn bestätigten eine ordnungsgemäße Buchführung.

Zehn Mal Gold In der Rennsaison 2008 gab es für die WSG-Kanuten laut Rennsportwart Jan Wirl bei den bayerischen Meisterschaften zehn Mal Gold, fünf Mal Silber und sieben Mal Bronze. Bei den süddeutschen Meisterschaften erreichten sie zwei Vizetitel im Vierer.

Jugendleiter Michael Fertig sprach von einer schwierigen Programmgestaltung. Weder beim An- noch beim Abpaddeln hätten die Jugendlichen mit reger Teilnahme geglänzt. Ein besonderes Erlebnis war die Musical-Fahrt und die zweite Lesenacht . Von 14 Veranstaltungen der Wanderabteilung, darunter sechs Bootstouren berichtete stellvertretend Ingo Törl. ms
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!