Neues Kinderbuch: Abenteuer mit Känguru und Kakadu

Autorin Sabine Belinga Belinga veröffentlicht »Lila und Einstein« mit Geschichten aus dem Zoo

Obernburg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Lila und Einstein - ein Känguru und ein Kakadu erleben Abenteuer im Zoo. Das 50seitige Vorlesebuch hat Autorin Sabine Belinga Belinga geschrieben, illustriert wurde es von der Elsenfelderin Petra Balonier.
Foto: Ruth Weitz
Aus der Geschichtenerzählerin Sabine Belinga Belinga wurde eine Autorin. Ihr Kinderbuch "Lila und Einstein" ist im Verlag Weitz und Weitz erschienen.
Foto: Sabine Belinga Belinga
»Oma, er­zählst du mor­gen wie­der ei­ne Ge­schich­te?« Wäh­rend dem ers­ten Co­ro­na-Lock­down hör­te Sa­bi­ne Be­lin­ga Be­lin­ga aus Brens­bach die­sen Satz täg­lich. Ih­re En­kel, al­len voran die da­mals vier­jäh­ri­ge Li­na, konn­te sie nur noch on­li­ne se­hen. Das Er­zäh­len ei­ner abend­li­chen Ge­schich­te wur­de zum Ri­tual. Doch statt aus ei­nem Mär­chen­buch vor­zu­le­sen, wur­de die pen­sio­nier­te Leh­re­rin selbst zur Ge­schich­ten­er­fin­de­rin und sch­ließ­lich zur Au­to­rin. Im No­vem­ber ist ihr Kin­der­buch »Li­la und Ein­stein« beim Obern­bur­ger Ver­lag Weitz & Weitz er­schie­nen.

Eindrücke aus Australien

»Ich liebe Kängurus«, antwortet Sabine Belinga Belinga lachend auf die Frage, wie denn ein Beuteltier zu ihrem Hauptakteur wurde - ergänzt durch seinen besten Freund, ein Kakadu. Vor sieben Jahren war sie zu einer Hochzeit mit ihrer Tochter in Australien und nutzte gleich die Chance für eine Rundreise. Kängurus und Kakadus konnte sie vor Ort erleben und ist seitdem davon begeistert. Enkelin Lina ist ebenfalls Tierfan, somit war die Richtung der Geschichte gleich klar. »Hundegeschichten gibt es schon so viele«, erzählt sie, also durften in ihrer Erzählung exotischere Tiere Einzug halten. Viele Geschichten rund um Känguru Lila und Kakadu Einstein, die in einem Zoo leben, sind in den abendlichen Erzählrunden entstanden. Zehn Stück haben es schließlich in ein kleines noch selbstgedrucktes Kinderbuch geschafft - zum 5. Geburtstag von Enkelin Lina.

Doch Sabine Belinga Belinga war klar, dass sie es veröffentlichen möchte und mehr Kindern Freude mit ihren Geschichten machen möchte. Mit der Obernburger Verlegerin Ruth Weitz hat sie eine Geschäftspartnerin und Wegbegleiterin gefunden, die aus dem Selbstprojekt ein professionelles Buch auf den Markt gebracht hat. »Es war eine intensive Zeit«, erinnert sich Belinga Belinga.

Von Freundschaft und Mut

Freundschaft, Mut und Gewitzheit stehen im Mittelpunkt des 50-seitigen Buchs. In der Geschichte »Aufregung im Streichelzoo« gelingt es den zwei Freunden, einem Jungen die Wasserspritzpistole wegzunehmen, mit der er auf die Tiere schießt. Bei »Der Sturz in den Graben« schafft es der clevere Kakadu Einstein, Känguru Lila aus dem Graben zu befreien - nicht dank Muskelkraft, sondern dank cleverer Einfälle. Ast für Ast fliegt er in den Graben und auf dem Haufen kann das Beuteltier schließlich entkommen.

Die Geschichten sind kindgerecht geschrieben, nahe an den kleinen Lesern und sehr plastisch illustriert. Petra Balonier, Grafikerin aus Elsenfeld, wurde mit der Bebilderung der Geschichten beauftragt. »Nicht cartoonmäßig, sehr realitätsnah« wünschte sich die Autorin die Umsetzung. In enger Zusammenarbeit sind die Bilder entstanden - ganz »oldschool noch händisch«, ergänzt Balonier. Das Layout erstellte Grafikerin Angela Schmidt. Somit war ein reines Frauenteam mit der Umsetzung des Buches beschäftigt.

Das 50 Seiten starke Softcoverbuch, ISBN-Nr. 9783981766349, ist direkt über den Verlag oder im Buchhandel, erhältlich.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!