Mömlinger CSU nominiert Giegerich

Mömlingen
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Im Vor­feld der kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung des neu­ge­wähl­ten Möm­lin­ger Ge­mein­de­rats am 4. Mai ha­ben sich die neun Ge­mein­de­rä­te der CSU-Frak­ti­on und Bür­ger­meis­ter Sieg­fried Scholt­ka ge­trof­fen - un­ter Ein­hal­tung der vor­ge­schrie­be­nen Ab­stands­re­ge­lung, wie es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung heißt.

Für die Wahl des Zweiten Bürgermeisters will die CSU wieder Erika Giegerich vorschlagen

Da die Mömlinger Bevölkerung unter die 5000er-Marke rutschte, besteht der Mömlinger Gemeinderat nun nur noch aus 16 Gemeinderäten. Mit acht Frauen und acht Männern ist der Gemeinderat erstmals paritätisch besetzt. Die Mömlinger CSU setzt nach eigenen Angaben auf die Jugend. Das zeige sich auch im Durchschnittsalter von 45 Jahren in der Fraktion. Annika Heidrich und Yannick Beer seien mit 23 und 21 Jahren die jüngsten Gemeinderäte in der Mömlinger Kommunalpolitik. In der nächsten Wahlperiode sollen jeweils ein Jugendvertreter aus beiden Fraktionen (CSU und Freie Wähler) bestimmt werden. js

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!