Mit »Mehrweg to go« Abfall vermeiden

Umwelt: Empfehlung für die Gastronomie

Miltenberg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Vytal-Schalen gibt es in verschiedenen Größen. Foto: Martina Vieth/LRA
Foto: Martina Vieth
»Es­sen to go« ist in Co­ro­na­zei­ten be­liebt, doch Ein­weg­ge­schirr und Ver­pa­ckun­gen ver­grö­ß­ern die Ab­fall­men­gen.

Daher wirbt die Kommunale Abfallwirtschaft laut einer Mitteilung des Landratsamts Miltenberg bei allen Gastronomen, sich dem im Landkreis bereits eingeführten Mehrwegsystem von Vytal oder einem anderen Mehrwegsysteme anzuschließen.

Eine Vytal-Schale ersetzt mindestens 200 Einwegverpackungen, so die Kreisbehörde. Kunden laden sich die entsprechende App herunter oder registrieren sich per Mitgliedskarte. Die Nutzung der Schalen selbst ist kostenlos. Wenn allerdings die Rückgabefrist von 14 Tagen verstreicht, ohne dass sie gesäubert zurückgegeben werden, fällt eine Gebühr (zehn Euro) an.

Gastronomen erhalten Infos über das Vytal-System bei Michael Liebe, Vorsitzender der Kreisgruppe im Hotel- und Gaststättenverband (Tel. 06022 26598-0; m.liebe@bhg-miltenberg.de). Über wandere Mehrwegsysteme informiert im Landratsamt Martina Vieth (Tel. 09371 501-384); martina.vieth@lra-mil.de).

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!