Leerstände werden online gestellt

Spessartkraft: Allianz seit drei Jahren aktiv

Mönchberg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ma­na­ge­rin Le­na Ro­sen­ber­ger be­rich­te­te dem Mönch­ber­ger Ge­mein­de­rat am Di­ens­tag über die ers­ten drei Jah­re der Al­lianz Spess­art­kraft. Sie ver­wies auf 50 E-Bi­ke-La­de­sta­tio­nen im Spess­art mit dem Pro­jekt Wald-Er­fah­ren, Zu­sam­men­ar­beit der Bau­hö­fe der neun Mit­g­lieds­ge­mein­den, ein En­er­gie­kon­zept für al­le und ein Car-Sha­ring-An­ge­bot mit ei­nem »Dor­f­au­to« für je­de, das in Vor­be­rei­tung ist.
Besonderes Interesse der Kommunen gilt dem Flächen- und Leerstandsmanagement, das wegen seiner Bedeutung sogar mit 85 Prozent der Kosten öffentlich gefördert wird. Nach Befragung seien im Allianzgebiet 3216 potenzielle Immobilien auf über 180 Hektar detailliert erfasst, so Rosenberger. In Mönchberg wurden 380 Adressaten angeschrieben, den Rücklauf von 27 Prozent nannte sie »sensationell«. Verkaufsbereit seien 13, tauschbereit vier. Die Zahlen für Schmachtenberg: 256 Anschreiben, 42 Rückläufe, einmal Verkaufsbereitschaft.
Mit Blick auf die weitere Entwicklung innerorts in beiden Gemeindeteilen sagte Bürgermeister Thomas Zöller: »Es ist für uns Gold wert, das alles zu wissen.« In Absprache mit den jeweiligen Eigentümern würden die Ergebnisse aus dem gesamten Allianzgebiet bis Jahresende für jedermann einsehbar online gestellt, kündigte Rosenberger an. Barbara Schmidt
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!