Geschichtsträchtiger Wohntraum

Sommerserie: Robert und Anette Ullrich leben in ehemaliger Collenberger Synagoge mit Schulhaus - Vier Jahre renoviert

Collenberg
Schon der Glockenstrang, an dem der Besucher zieht, deutet darauf hin, dass hier niemand mit standardisiertem Einrichtungshausgeschmack wohnt. »Manchmal hätten wir uns schon gerade Wände gewünscht«, gesteht Robert Ullrich. Der 60-Jährige lebt mit seiner Frau Anette und zwei Söhnen in einem Haus, das einst Synagoge und jüdisches Schulhaus mitten im Ortskern von Collenberg war.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen