Freitag, 14.05.2021

Gemeinderat in Kürze

Eschau
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Wei­te­re The­men aus der jüngs­ten Eschau­er Rats­sit­zung:

Ehrenplaketten: Im Rahmen einer Feierstunde im Landratsamt wurden Andrea Völker und Otto Rummel für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit mit der Ehrenplakette des Landkreises Miltenberg ausgezeichnet. Andrea Völker erhielt die Auszeichnung für ihre Ehrenämter als Schriftführerin, Jugendleiterin, Sportwartin, Vorsitzende sowie Trainerin der Kunstradabteilung im Radsportverein Spessartperle Eschau. Otto Rummel wurde als Präsident des Schützengaus Maintal für seinen überregionalen Einsatz bei Bayerischen Meisterschaften als Aufsicht der Sportler und Bindeglied beim Dachverband sowie für seine Mitwirkung im evangelischen Pfarrgemeinderat Eschau geehrt.

Linienbündel: Die Verkehrsgesellschaft Untermain hat die Vereinbarung mit dem Markt Eschau zur Abrechnung eines Sondertarifs VAB form- und fristgerecht zum 31. Dezember 2020 gekündigt. Grund ist der Betreiberwechsel auf dem Linienbündel »Elsavatal«. Der Betrieb geht zum 1. Januar 2021 von der Firma Alfred Wießmann (Mönchberg) auf die Firma Hauck aus Westheim über. Das Unternehmen hatte die europaweite Ausschreibung der Linienbündel »Regiobus Miltenberg« und »Elsavatal« gewonnen.

Dorferneuerung: Das Amt für Ländliche Entwicklung hat mitgeteilt, dass das geförderte Projekt »Eschauer Haus für Begegnung und Regionale Entwicklung« (EHRE-Haus) als eigener Fördertopf angesehen wird, so dass noch ein ausreichendes Förderbudget für sonstige Dorferneuerungsprojekte zur Verfügung steht. Es sollen deshalb weitere Projekte realisiert werden. In Eschau sind dies die Projekte »Parken und Verkehr« und »Brunngärten und Kronengarten«, in Sommerau das Projekt »Fußweg Sommerau-Eschau«, in Hobbach das Projekt »Festhalle Hobbach mit Akustik und Wärmeschutz« und in Wildensee das Projekt »Dorfplatz«.

Fußweg Kirche Sommerau: Den Auftrag für die Metallbauarbeiten (Geländerbau) erhielt die Firma Reinhard Kunkel aus Laufach. Ziel ist es, noch 2020 das Füllstabgeländer als Absturzsicherung im Bereich der Sandsteinmauer herzustellen. Zeit- und witterungsbedingt könnten die Handläufe Anfang 2021 hergestellt werden.

Wasserversorgung: Katharina Belsner vom Büro CDM Smith Consult (Nürnberg) gab einen Überblick über die Neustrukturierung der Wasserversorgung. Die Firma CDM ist von der Gemeinde als Projektsteuerer beauftragt. Belsner betonte, dass die erste Bauphase mit der Brunnenbohrung abgeschlossen sei. Die zweite Bauphase mit der Errichtung des Brunnenabschlussgebäudes, dem Einbau des Förderpumpwerks und dem Anschluss an den Leitungsbau sei am Laufen.

Glasfaseranschluss: Der Rat hatte im Mai die Entscheidung getroffen, das Rathaus über eine gigabitfähige und durchgängige Glasfaserleitung bis in das Gebäude an das Internet anzubinden. Auch die Valentin-Pfeifer-Volksschule Eschau soll an Glasfaser angeschlossen werden. Die Kosten für die Herstellung eines Glasfaseranschlusses für das Rathaus betragen voraussichtlich 53 581 Euro. Die Förderung beträgt voraussichtlich 42 384 Euro. Mannschaftswagen: Der Mannschaftstransportwagen der Rotkreuz-Ortsgruppe Eschau musste im September nach 22 Jahren außer Dienst gestellt werden. Die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens ist für 2021 geplant, das Fahrzeug kostet insgesamt rund 50 000 Euro. Der Rat beschloss, einen Zuschuss von 15 000 Euro zu gewähren.

Elektroprüfungen: Bei der Kommunalen Allianz SpessartKraft e.V. soll für die regelmäßigen Elektroprüfungen der kommunalen Liegenschaften in den Mitgliedsgemeinden ein Elektriker oder Elektroniker eingestellt werden. Dessen Aufgaben in den acht Kommunen werden vor allem die Elektroprüfungen in den Kommunalen Liegenschaften sein. Die Kosten werden gemäß dem in der Allianz SpessartKraft üblichen standardisierten Kostenverteilungsschlüssel auf die Kommunen verteilt. Das Arbeitsverhältnis wird befristet auf ein Jahr und geht danach in eine unbefristete Anstellung über. Nach einem halben Jahr soll geprüft werden, ob diese Stelle weiter besetzt wird. Das Gremium stimmte mehrheitlich der Einstellung zu.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!