Fixpunkt in Miltenberg, um Position zu bestimmen

Navigation: Am neuen geodätischen Referenzpunkt lassen sich Koordinaten auf dem Handy genau überprüfen

Miltenberg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Enthüllung: Örtliche Politiker mit Ferdinand Roßmeier (links) vom Amt für Digitalisierung am neuen geodätischen Referenzpunkt in Miltenberg. Foto: Julie Hofmann
Foto: Julie Hofmann
Was ein geo­dä­ti­scher Re­fe­renz­punkt ist, wuss­ten ei­ni­ge der 30 Gäs­te nicht, als sie am Mon­tag­mor­gen in der Mil­ten­ber­ger Main­stra­ße auf des­sen Ent­hül­lung war­te­ten. Es han­delt sich um ei­ne Edel­stahl­plat­te mit den präzi­sen geo­gra­fi­schen Ko­or­di­na­ten so­wie ei­ne In­for­ma­ti­on­s­ta­fel, die in ei­ne Sand­stein­mau­er in­te­griert wur­den.

Dieses Ensemble enthüllten Ferdinand Roßmeier, Vizepräsident des bayerischen Amts für Digitalisierung, gemeinsam mit Landrat Jens Marco Scherf (Grüne), Miltenbergs Bürgermeister Helmut Demel (FDP), Landtagsabgeordnetem Berthold Rüth (CSU) und Bundestagsabgeordnetem Karsten Klein (FDP). Ab sofort können Passanten dort auch mithilfe eines QR-Codes überprüfen, ob die Positionsbestimmung auf ihrem Handy, der Smartwatch oder ihrem Navigationsgerät genau funktioniert.

»In unserer Hightech-Gesellschaft sind Orientierungssysteme sehr wichtig«, sagte Ferdinand Roßmeier, der für den kleinen Festakt extra aus München angereist war. Roßmeier lobte den Standort in der Nähe des Radwegs. In Bayern gebe es bereits 68 solcher Referenzpunkte, im Kreis Miltenberg sei es der erste.

Der Referenzpunkt sei auch für Politiker gut, damit man wisse, ob die Richtung stimme, scherzte Bürgermeister Demel. Und Berthold Rüth erklärte augenzwinkernd, die Tafeln versprächen im nächsten Jahr Orientierung bei der neu gestalteten Miltenberger Michaelismesse.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!