FDP gewinnt neue Mitglieder

Sulzbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Der FDP Kreis­ver­band hat am Mon­tag in Sulz­bach im Rah­men sei­ner Haupt­ver­samm­lung sei­ne De­le­gier­ten für den Be­zirks- und Land­par­tei­tag ge­wählt. Wah­len des Vor­stands stan­den in die­sem Jahr nicht an.

Im Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate, so die Pressemitteilung über die Veranstaltung, hatte der Vorsitzende Frank Zimmermann (Dorfprozelten) das Engagement des gesamten Vorstands hervorgehoben.

Die Zahl der aktiven Mitglieder habe sich deutlich erhöht, was auch der voll besetzte Saal der Gaststätte Aladdin zeige, freute sich der Vorsitzende. Auch gäbe es wieder viele junge Liberale aus dem Landkreis, die sich im gemeinsamen Kreisverband mit Aschaffenburg engagierten. Besonders hob Zimmermann die Gründung des Ortsverbands Kleinwallstadt-Elsenfeld mit dem neuen Ortsvorsitzenden Jürgen Ripp hervor.

Durch die Pandemie seien Präsenzveranstaltungen zwar schwierig gewesen, aber durch die durch Uwe Probst (Sulzbach) initiierten Online-Stammtische sei man weiter im Dialog geblieben. Gäste waren hier der Generalsekretär der FDP Bayern, Lukas Köhler, oder auch der Landrat Jens Marco Scherf.

Im laufenden Bundestagswahlkampf mit dem Direktkandidaten Werner Jannek habe man viel positiven Zuspruch erhalten, sagte der Kreisvorsitzende. Er blicke deshalb positiv auf den anstehenden Wahltag.

Im Kassenbericht stellte Kreisschatzmeister Markus Krebs (Sulzbach) trotz des Wahlkampfs eine solide Bilanz vor, die von den Kassenprüfern Max Honeck (Sulzbach) und Andreas Schwerdtfeger (Sulzbach) bestätigt wurde. Bundestagsabgeordneter Karsten Klein freute sich über den Aufwärtstrend der FDP im Landkreis Miltenberg.

Als Delegierte wurden gewählt: Bezirksparteitag: Frank Zimmermann, Jörg Barth, Nicole Pfeffer, Jürgen Ripp. Landesparteitag: Nicole Pfeffer, Artur Anhalt, Uwe Probst, Marcus Fritzschka.

Das anschließende Referat der Vorsitzenden des Finanzausschusses des Deutschen Bundestags Katja Hessel, mündete in eine tiefgründige Diskussion über die aktuellen Themen Wirecard, Cum-Ex und Steuern.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!