Viele geistig behinderte Menschen dürfen bei der Bundestagswahl erstmals mitbestimmen

Interesse im Kreis bisweilen gering - Mit einer Ausnahme

Kleinheubach

Die­se Bun­des­tags­wahl war – aus vie­ler­lei Grün­den – be­son­ders. Be­son­ders war sie vor al­lem für vie­le der mehr als 80 000 voll­jäh­ri­gen Deut­schen mit Be­hin­de­rung, die erst­mals ih­re Kreuz­chen set­zen durf­ten. Men­schen, die in der Po­li­tik jah­re­lang zu kurz ka­men, ent­schie­den mit. Wie vie­le das in­k­lu­si­ve Wahl­recht tat­säch­lich nutz­ten: un­klar. Jo­han­nes Baasch hofft: al­le.

Zum weiterlesen…
…wählen Sie das Angebot, das am besten zu Ihnen passt
Nur für kurze Zeit
6 Monate für nur 9€. Anstatt 59,40€
Die letzten 9-Euro Tickets sichern
Vollen Zugang zu Artikeln, Bilderserien, Videos und Podcasts auf www.main-echo.de
ME NEWS-App nutzen und Lieblingsthemen zusammenstellen
Im Newsticker und in Blogs Nachrichten in Echtzeit erleben
Mit Eilmeldungen stets über Unfälle, Staus und brisante Themen informiert bleiben
Monatlich 29,90€
Digitalplus
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Alle E-Paper Ausgaben der letzen 4 Wochen
Jederzeit kündbar
Sie sind bereits Digital-Abonnent?