Buchen feiert Schützenmarkt

Blick in den Odenwald: Luftreinigungsgeräte für Kindergärten und Schulen - Hardheimer Frederik Böna bei Radmarathon erfolgreich

NECKAR-ODENWALD-KREIS
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Buchener Schützen zogen zur Eröffnung des Schützenmarkts über den Musterplatz. Das Fest dauert noch bis Sonntag. Foto: Martin Bernhard
Foto: Martin Bernhard
Bür­ger­meis­ter Ro­land Bur­ger hat am Sams­tag in Bu­chen ei­nen co­ro­na-ge­rech­ten Schüt­zen­markt er­öff­net. Der Hard­hei­mer Fre­de­rik Bö­na freu­te sich über zwei gu­te Plat­zie­run­gen bei in­ter­na­tio­na­len Rad­ma­ra­thons. Au­ßer­dem schaff­te die Stadt Bu­chen 32 Luf­t­r­ei­ni­gungs­ge­rä­te für Schu­len und Kin­der­gär­ten an.

Volksfest: Der Buchener Schützenmarkt findet noch bis Sonntag in abgespeckter Variante statt, ohne Fest- und Weinzelt und mit nur drei Fahrgeschäften. Bürgermeister Roland Burger eröffnete den Markt nach einem kleinen Umzug von Schützen und Stadtkapelle am Samstagnachmittag offiziell, und auch dies anders als sonst. Da Festzelt und Bierfass fehlten, prostete Burger mit einem Bierbecher den auf dem Wimpinaplatz Versammelten zu und wünschte allen einen erfolgreichen Schützenmarkt.

Auf dem Musterplatz sind Autoscooter, ein Kinderkarussell und eine Achterbahn aufgebaut. Dort befinden sich Verpflegungs- und Verkaufsstände, ebenso wie auf dem Wimpinaplatz vor dem Rathaus und im Museumshof. Am Sonntagnachmittag sind die Fachgeschäfte in der Innenstadt geöffnet. Marktzeit ist täglich von 11 bis 21 Uhr.

Corona: Die Stadt Buchen hat rechtzeitig zum Schuljahresbeginn nächste Woche insgesamt 32 Luftreinigungsgeräte für Kindergärten und Schulen angeschafft. Darüber informierte die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. »Wir haben schnell reagiert und früh bestellt, so dass die Lieferung rechtzeitig erfolgte«, sagte Bürgermeister Roland Burger bei der Übergabe eines Luftreinigungsgerätes und eines CO2-Messgerätes an die Leiterin eines Kindergartens. Der Bürgermeister wies darauf hin, dass regelmäßiges Lüften neben Schnelltests, Maskentragen und Abstandhalten sehr wichtig sei. Dort allerdings, wo man nicht ausreichen lüften könne, werde man die Luftreinigungsgeräte einsetzen.

Sport: Der Hardheimer Frederik Böna ist bei zwei Radmarathons unter die besten zehn Teilnehmer geradelt. Dies berichtete die Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ). Er überwand beim »Race across the Alps« 13 Alpenpässe und legte dabei 525 Kilometer mit insgesamt rund 14.000 Höhenmetern zurück. Hier belegte Böna den neunten Platz. Beim »Maratona dles Dolomites« betrug die zurückgelegte Strecke 138 Kilometer bei 4400 Höhenmetern. Frederick Böna erreichte hier Platz zehn.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!