50 Jahre Mainwanderweg: Immer dem blauen »M« nach

Mit dem Odenwaldklub am 10. Juli von Kirschfurt nach Miltenberg

Miltenberg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Auf dem Mainwanderweg von Kirschfurt nach Miltenberg: Nach dem ersten steilen Anstieg hinauf zur Freudenburg werden Wanderer mit diesem eindrucksvollen Blick auf die Flusslandschaft belohnt.
Foto: Josef Eck
Der Main­wan­der­weg ist in die­sem Jahr 50 Jah­re alt. Aus die­sem An­lass ver­an­stal­tet der Oden­wald­klub Mil­ten­berg im Rah­men der Mil­ten­ber­ger Wald­wo­che am Sonn­tag, 10. Ju­li, ei­ne Wan­de­rung auf ei­nem Teil­stück des Fern­wan­der­wegs. Start der Etap­pe ist um 9 Uhr am Bahn­hal­te­punkt Freu­den­berg-Kirsch­furt.

Die Wanderung (Anmeldung hier) führt laut OWK-Mitteilung über die Freudenburg, Seebrünnle, Räuberschlösschen, Stutzkapelle, Waldlehrpfad, Rotweinwanderweg, Bürgstadt und den Main entlang nach Miltenberg. Während der Tour informiert Vorsitzender Josef Eck über den Mainwanderweg und die Wegemarkierung im Odenwald. Aber auch das Thema Wald kommt nicht zu kurz. Am Zielpunkt, dem Engelplatz in Miltenberg, kann das Klimazelt der Waldwoche besucht werden.

Der Mainwanderweg führt über 570 Kilometer von der Weißmainquelle Fichtelgebirge bis nach Mainz. Gekennzeichnet ist der am 5. Mai 1972 an der Weißmainquelle eröffnete Fernwanderweg durch ein blaues »M« auf weißem Grund. Für die Wegemarkierung zeichnen, unter dem Dach des kurz zuvor gegründeten Wanderverbandes Bayern, die Anrainer-Gebietsvereine, wie der Fichtelgebirgsverein, Frankenwaldverein, Rennsteigverein, Hassbergeverein, Steigerwaldklub, Spessartbund und Odenwaldklub verantwortlich. Der Weg kann je nach Kondition und Zielsetzung in diversen Etappen begangen werden.

Der Odenwaldklub betreut mit den Abschnitten von Wertheim bis Miltenberg und von Seligenstadt bis zur Mündung in den Rhein bei Mainz 110 Kilometer dieses Fernwanderweges. Für diese Abschnitte sind auch Detailbeschreibungen auf der Homepage verfügbar.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!