Reicholzheimer feiern 250 Jahre Tauberbrücke

Jubiläum am Samstag und Sonntag

Wertheim
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zum Jubiläumsfest 250 Jahre Tauberbrücke Reicholzheim am 6. und 7. August wurden Gläser mit besonderem Aufdruck geschaffen. Foto: Birger-Daniel Grein
Foto: Birger-Daniel Grein
Die Tau­ber­brü­cke in Rei­c­holz­heim wird 250 Jah­re alt. Die­ses be­son­de­re Ju­bi­läum fei­ern die Bür­ger mit ei­nem gro­ßen Fest für Ein­hei­mi­sche und Gäs­te am Sams­tag und Sonn­tag, 6. und 7. Au­gust, auf dem Fest­platz auf der Wie­se ne­ben der Brü­cke. Dort wird auch ein Fest­zelt auf­ge­s­tellt.

Auf die Gäste warten viele Überraschungen. Dies verriet Ortsvorsteher Sebastian Sturm in einem Gespräch mit unserem Medienhaus an der Brücke. Seit Anfang des Jahres laufen die Vorbereitungen. Alle neun Vereine sowie die Freiwillige Feuerwehr und der katholische Kindergarten wirken beim Fest mit. Die erste Überraschung für die Gäste sind besondere Wein- und Schorle- oder Wassergläser, die erstmals am Fest zum Einsatz kommen. Sie zeigen die Brücke mit dem Brückenheiligen Nepomuk, den Kirchturm und das Dorfwappen als Zeichnungen. Außerdem tragen sie die Aufschrift »Reicholzheim im Taubertal«.

Etwas Besonderes

Man habe etwas Besonderes als Erinnerung an das Fest kreieren wollen, so Sturm. So sei in den Besprechungen die Idee der bedruckten Gläser entstanden. Das Design hatte Andreas Amend übernommen. Insgesamt wurden 450 Wein- und 300 Schorle-Gläser bedruckt, die beim Festausschank verwendet werden. Die Leute zahlen ein Pfand für das Glas und können es, wenn sie möchten, für den Pfandbetrag, auch behalten.

Silent Partybox

Das Fest beginnt am Samstag um 18 Uhr mit einer Cocktailbar. Die Blasmusikanten aus Reicholzheim und Dörlesberg sorgen für den musikalischen Rahmen. Vor allem auf die jüngeren Gäste warte eine weitere Überraschung, die es in der Region so noch nicht gegeben habe, die »Silent Partybox«. Die Idee, diese anzubieten, habe Christine Schlör vom Reicholzheimer Narrenclub (RNC) gehabt. Die Gäste können sich Kopfhörer leihen, mit deren Hilfe sie eine von drei Liedlisten auswählen. Diese ist nur auf den Kopfhörern zu hören. So könne man verschiedene Musik bieten, ohne einander zu stören. Anhand der Farbe, die am Kopfhörer leuchtet, erkenne man, welche Musikliste laufe. »So können die Leute, die die gleiche Musik hören, zusammen tanzen und singen«, so Sturm. Dafür werde man einen eigenen Bereich auf dem Fest schaffen.

Ökumenischer Gottesdienst

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst an der Brücke, den der Chor Imaté des Sängerkranzes Reicholzheim mitgestaltet. Neben Mittagessen und anderen Leckereien gibt es viele Angebote für Kinder. Dazu gehören eine große Spielstraße und eine Hüpfburg. Über die Verwendung der Überschüsse des Fests werden alle Vereine und Organisationen gemeinsam entscheiden, so Sturm.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!