Mittwoch, 20.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Seniorin fällt auf falschen Polizisten rein

Betrug: Münzsammlung mit Rucksack transportiert

Bad Mergentheim
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein Be­trü­ger hat sich am Te­le­fon als Po­li­zei­beam­ter aus­ge­ge­ben und ei­ne 71-Jäh­ri­ge aus dem Main-Tau­ber Kreis um Gold­mün­zen im Wert von et­wa 100 000 Eu­ro ge­bracht.

Der Mann hatte der Seniorin am Telefon erzählt, ihr Eigentum befinde sich in Gefahr, wie ein Polizeisprecher am Freitag berichtete. Die Frau aus Bad Mergentheim habe dem falschen Polizeibeamten geglaubt und daraufhin Informationen über ihre private Münzsammlung anvertraut. Schließlich habe der Betrüger die Frau dazu gebracht, die Münzen aus dem Schließfach einer Bank zu holen und in einem Rucksack an einem vereinbarten Ort zu hinterlegen. Abgesprochen sei gewesen, dass die Münzen in Sicherheit gebracht und später wieder an die 71-Jährige zurückgegeben würden. Eine Rückgabe erfolgte jedoch nicht. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen, heißt es abschließend.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!