Montag, 19.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Im Oktober 1970...

Im Oktober 1970?

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zerstörter Ford nach dem Unfall nahe Höhefeld. Repro: Siegfried Albert
Foto: Repro: Siegfried Albert
• ? freut man sich in Wert­heim und Um­ge­bung auf das Pro­gramm des tra­di­tio­nel­len Mi­chae­lis­markts. Er wird vom 3. bis 11. Ok­tober statt­fin­den und in der Main-Tau­ber-Hal­le wird an je­dem Abend et­was los sein.

Als Festkapelle hat man wieder die Trachtenkapelle Hartmann verpflichtet, nur an drei Abenden werden auswärtige Kapellen gastieren, darunter auch die Damen-Show-Band »Angels and Peter« und die Tanzkapelle »The Earls« bei einer Michaelisparty am Messemontag. Am ersten Messesonntag gibt es ein Fußballspiel des SV Wertheim gegen Fortuna Walldürn, am Dienstag einen Bayerischen Bierabend mit dem Blasorchester Alois Janetzko aus Würzburg. Ein Heimatabend mit dem Chor der Wolfsschlucht Concordia, der Trachtenkapelle Hartmann, dem Spielmannszug Kleinrinderfeld, dem Heimatsänger Josef Grundler, der Trachtengruppe Glasofen, dem Gebirgstrachtenverein »Holzhacker« Faulbach, dem Gesangstrio »Scheierborzler« aus Mainz und den bayerischen Komikern Toni und Vroni ist für den Freitag vorgesehen.

? wird das mit 13 Prozent Stammwürze eingebraute Festbier für die Michaelismesse 1970 von Bürgermeister Scheuermann bei der Bierprobe in der Kreuzwertheimer Brauerei Lutz als »süffig, würzig und bekömmlich« bezeichnet. Erfreulich ist für alle Freunde des Gerstensaftes: Die Maß Bier wird laut Festwirtin Leinberger nur 2,10 D-Mark kosten und damit weit unter dem Preis bei anderen großen Volksfesten liegen. Horst Müller von der Lutz-Brauerei stellt fest, der Sinn der Messe sei es, einmal im Jahr die Menschen gesellig zusammenzuführen, auch wenn sich sonst manches gewandelt habe. Oberschützenmeister Otmar Fritz weist bei der Bierprobe auf die enge Verbindung der Schützen mit dem Michaelismarkt hin.

? ist die Wertheimer Jugend schon täglich auf dem Messegelände anzutreffen, denn sie möchte sich informieren, was ihr ab dem 3. Oktober alles geboten wird. Denn eine Woche zuvor hat der Aufbau des Vergnügungsparks und der Buden für den Michaelismarkt begonnen. Der Vergnügungspark wird wieder die besondere Attraktion der »Mess« sein. Neben bewährten Fahrgeschäften wie dem Autoscooter, dem Kettenflieger, den Kinderkarussells und der Calypso-Bahn werden ein Riesenrad von 30 Metern Höhe, ein »Amor-Express«, eine »Hurrican«-Bahn und eine Urwald-Geisterbahn vertreten sein. Viel Spaß dürften auch die »rollenden Tonnen« machen. Schiffsschaukeln, Schießhallen und Losbuden ergänzen den Vergnügungspark.

? gerät ein von der Kreisstraße 7 kommendes und in Richtung Höhefeld fahrendes Auto mit Kölner Kennzeichen in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern, kommt erst nach rechts und dann nach links von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. Dabei fährt es auch ein Verkehrsschild um. Der schwer verletzte Fahrer wird ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Beifahrer bleiben wie durch ein Wunder unverletzt. Am Fahrzeug entsteht Totalschaden.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!