Sonntag, 27.09.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Arbeitskreis Weinland hat einiges vor

Sitzung: Aktivitäten für das Jahr 2020 vereinbart

MAIN-TAUBER-KREIS
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Der Ar­beits­kreis »Wein­land Tau­ber­tal« hat die Ak­ti­vi­tä­ten für das Jahr 2020 ve­r­ein­bart. Hier­bei wird er­neut auf ein aus­ge­wo­ge­nes Ver­hält­nis von In­nen- und Au­ßen­mar­ke­ting ge­setzt. Die Ko­ope­ra­ti­on mit dem Tou­ris­mus­ver­band »Lieb­li­ches Tau­ber­tal« wird aus­ge­baut.

Der Arbeitskreis setzt sich aus Weingütern, einigen Städten und Gemeinden, dem Main-Tauber-Kreis und dem Tourismusverband »Liebliches Taubertal« zusammen. Dezernent Jochen Müssig vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis leitete die Arbeitskreissitzung. Er erklärte, dass mit dem Teilnehmerkreis auch künftig alle Projekte und Maßnahmen in einem engen Dialog abgestimmt und umgesetzt werden sollen.

Rückblick auf 2019

Er erinnerte daran, dass im Jahr 2019 zahlreiche Aktivitäten für das Weinland Taubertal umgesetzt wurden. Beispiele seien die internationale Pressereise in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Weininstitut und die Pressereise zur Vorbereitung des Schwerpunktthemas 2020, »Weinstraße Taubertal«, die der Tourismusverband »Liebliches Taubertal« vorbereitet hat. Aufgrund der Journalistenrecherchen während der Reisen sind zahlreiche Berichte über das Weinland Taubertal publiziert worden. »Dies trägt zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades und damit auch zum Weinabsatz bei«, folgerte Müssig. Rückblickend wurden auch Anzeigenwerbung, weitere Vertriebsaktivitäten und Pressearbeit in Erinnerung gerufen.

Der Arbeitskreis beschloss, auch im Jahr 2020 sowohl im Innen- als auch im Außenmarketing Akzente zu setzen. In Kooperation mit dem Tourismusverband »Liebliches Taubertal« werden bundesweit Anzeigen geschaltet, die auf das »Weinland Taubertal« hinweisen.

Ebenso werden in den kommenden Monaten beispielsweise in Stuttgart, München, Hamburg, Berlin und Essen die Themen »Weinerlebnisse«, »Taubertal kulinarisch erleben« sowie »Weinstraße Taubertal« und der »Weinjahresveranstaltungskalender« beworben. Bei all diesen Aktivitäten wird es zudem Weinverkostungen geben.

Jahresbudget beschlossen

»Ich freue mich deshalb sehr, dass sich im Jahr 2020 auch Winzer und Weingärtner in diese Vertriebsaktivitäten einbringen«, sagte Jochen Müssig weiter. Bei diesem Vorhaben wird das Weinland Taubertal auch durch die Taubertäler Weinkönigin Michaela Wille und die Taubertäler Weinprinzessin Christina Wille unterstützt.

Einstimmig beschloss der Arbeitskreis das Jahresbudget 2020, welches durch die Weinbaubetriebe, die teilnehmenden Gemeinden und den Main-Tauber-Kreis aufgebracht wird. Es stehen rund 16 000 Euro zur Verfügung. Damit werden das Marketing und die Aktualisierung von Printmedien umgesetzt.

Lebhafte Diskussion

Im Jahr 2020 wird das »Weinland Taubertal« intensiv in das Schwerpunktthema »Weinstraße Taubertal« eingebunden. Der Werbeflyer hierzu informiert über rund 60 weinaffine Veranstaltungen, buchbare Jahresprogramme und die Weinradreise sowie die Weinwanderwege.

Zum Innenmarketing entwickelte sich eine lebhafte Diskussion. Zahlreiche Vorschläge wurden erörtert und festgehalten. Die Geschäftsstelle »Weinland Taubertal« und der Tourismusverband werden diese Vorschläge - unter anderem eine Weinbergsillumination - weiterentwickeln und in der Frühjahrssitzung des Arbeitskreises zur Entscheidung bringen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!