Dienstag, 18.02.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Kräuterbüschel und ihre Bedeutung

WERTHEIM-BRONNBACH.
Kommentieren
Zum Fest Ma­riä Him­mel­fahrt am 15. Au­gust wer­den tra­di­tio­nell Kräu­ter ge­sam­melt, zu Str­äu­ßen ge­bun­den und wäh­rend der Mes­se ge­weiht. Die­sem Brauch­tum wid­met sich die kos­tenpf­lich­ti­ge Füh­rung am Di­ens­tag, 14. Au­gust, um 17 Uhr im Klos­ter Bronn­bach.

Daniela Schweitzer aus Wertheim erläutert im Kräutergarten vor der Orangerie die Hintergründe zur Weihe der Kräuterbüschel. Es werden Kräuter und Pflanzen vorgestellt, die für die Kräuterbüschelweihe überliefert sind, teilt der Kloster-Eigenbetrieb mit. Bei der Führung mit Unterstützung von Annemarie Heußlein wird unter anderem der medizinische Nutzen der Kräuter für den Menschen vor dem historischen Hintergrund von Kräutergärten in Klöstern erläutert.

Gemeinsam die Büschel binden

Abschließend binden die Teilnehmer gemeinsam ihre eigenen Kräuterbüschel.

Es wird darum gebeten, Kräuter und Gräser mitzubringen, vor allem Schafgarbe, Möhrenkraut und Königskerzen. Weitere Kräuter werden in Bronnbach zur Verfügung gestellt.

bAnmeldungen unter 0 93 42 / 9 35 20 20 20 oderinfo@kloster-bronnbach.de.

sue
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!