Langfristig rauchfrei leben

Neuer Kurs: AGJ bietet Hilfen gegen die Sucht an

Main-Tauber-Kreis
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Sucht­be­ra­tung Tau­ber­bi­schofs­heim bie­tet ab En­de Ja­nuar wie­der ei­nen Kurs ge­gen das Rau­chen an.
An­ge­bo­ten wird der Sucht­f­rei­kurs von der Be­ra­tungs­s­tel­le des AGJ-Fach­ver­bands für Präv­en­ti­on und Re­ha­bi­li­ta­ti­on der Erz­diöze­se Frei­burg für sucht­mit­tel­ab­hän­gi­ge Men­schen.

»Mit dem Rauchen aufzuhören ist die einfachste Sache der Welt. Ich habe es schon 100 Mal ausprobiert«, wusste bereits Mark Twain, denn das Problem sei oft nicht das Aufhören, sondern das nicht wieder Anfangen, heißt es in einer Pressemitteilung.
»Das Rauchfrei-Programm« ist ein Gruppenangebot für alle, die mit dem Rauchen aufhören wollen, langfristig rauchfrei leben wollen und sich dabei professionelle Unterstützung wünschen, teilt die Beratungsstelle mit. Die Suchtberatungsstelle der AGJ bietet daher wieder einen Kurs zur Erlangung der Rauchfreiheit an.
Eine Infoveranstaltung für Ende Januar beginnenden Kurs findet am Montag, den 22. Januar um 17 Uhr in der Suchtberatungsstelle der AGJ Schmiederstraße 25 in Tauberbischofsheim statt.
Der Rauchfrei Kurs wird in Kooperation mit der AOK Heilbronn Franken angeboten, ist aber für Versicherte aller Krankenkassen offen. Die 6 Kursabende sind jeweils auch am Montagabend. Gunter Fritsch
bEine Anmeldung zur Informationsveranstaltung ist erwünscht unter der Tel. 0 93 41 / 89 73 70.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!