Klima zum Beruf machen

Arbeitsmarkt: Fachkräftemangel trotz Fridays for Future - Dabei klingen die Jobaussichten gut - Doch nicht jeder grüne Job ist »sexy« genug

OFFENBURG
Tho­mas Herdt klingt ganz ent­spannt: »Im Grun­de müs­sen wir uns kei­ne Ge­dan­ken ma­chen, dass wir ei­nen Job krie­gen«, sagt der 21-Jäh­ri­ge. »Ma­schi­nen­bau­er ha­ben es schwe­rer, ein Prak­ti­kum oder ei­ne Stel­le zu fin­den.« Er stu­diert am In­sti­tut für nach­hal­ti­ge En­er­gie­sys­te­me der Hoch­schu­le Of­fen­burg.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen