»Kindern in Liebe begegnet und sie in Liebe begleitet«

Gottesdienst: Dertingens Kindergartenleiterin Birgit Westenmeier erlebt zum Abschied eine große Überraschung

Wertheim
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

wer3010westenmeier
Beim Abschiedsgottesdienst für Birgit Westenmeier sorgten die Kindergartenkinder für eine besondere Überraschung. Foto: Kirchengemeinde Dertingen
Foto: Kirchengemeinde Dertingen
Mit ei­nem fei­er­li­chen Fa­mi­li­en­got­tes­di­enst ging in der Der­tin­ger Wehr­kir­che ei­ne Ära zu En­de. Mit Ablauf des Mo­nats Ok­tober en­det für Bir­git Wes­ten­mei­er ei­ne 26-jäh­ri­ge Di­enst­zeit als Kin­der­gar­ten­lei­te­rin.
Tief gerührt zeigte sich die Leiterin, als die Kinder ihrer Einrichtung die Geschichte ›Abschied vom Bär‹ aufführten. Die Überraschung sei gelungen, sie habe bis zum Gottesdienst von Planungen nichts mitbekommen, die heimlich im Hintergrund zwischen Eltern, Kolleginnen und den Kindern liefen, sagte Westenmeier im Anschluss.
Dass auch die annähernd 50 Kinder ihrer Einrichtung es geschafft hätten, »dichtzuhalten« und ihr nichts zu verraten, sei in ihrer jahrzehntelangen Tätigkeit als Erzieherin doch noch einmal eine erstaunliche, neue Erfahrung gewesen. Sie bedankte sich bei ihren Kolleginnen, den Eltern, der Kirchengemeinde und ganz besonders bei den Kindern für erfüllte Berufsjahre in Dertingen.
Bei allen Leitungsaufgaben, die im Lauf der Jahre immer mehr und auch andere geworden seien, habe es doch eine Konstante gegeben, die ihr immer besonders am Herzen lag: die Begleitung der ihr anvertrauten Kinder auf einem Stück ihres Lebensweges.
In seiner Predigt griff Pfarrer Bernhard Ziegler die Geschichte vom Bären auf und betonte, Birgit Westenmeier habe auf eine ganz natürliche und authentische Art diejenigen christlichen Werte den Kindern vermittelt, die auch in ihrem eigenen Leben tragend gewesen seien. »Im Lauf der 26 Jahre sind es viele Hundert Kinder gewesen, denen Sie in Liebe begegnet sind und die Sie in Liebe begleitet haben. Sie haben unser Gemeinwesen Dertingen damit noch ein Stück liebenswürdiger gemacht, als es das eh schon ist«, stellte Pfarrer Ziegler fest.
Manuela Müssig übernimmt
Dass ein Ende immer auch ein Anfang ist, wurde deutlich, als die neue Leiterin der Einrichtung, Manuela Müssig aus Bestenheid, für ihren Dienst gesegnet wurde und sich in der anschließenden Gemeindeversammlung vorstellte. Man sei froh, dass man sie habe gewinnen können, betonten Pfarrer Ziegler und die Kindergartenbeauftragte Yvonne Hofmann stellvertretend für den gesamten Kirchengemeinderat. So verbanden sich wehmütige und dankbare Worte des Abschieds für die scheidende Leiterin mit warmherzigen Glück- und Segenswünschen für die neue.
Ein persönlich gehaltenes Abschiedsgrußwort für Birgit Westenmeier von Ortsvorsteher Egon Beuschlein, eine Würdigung ihrer Dienstzeit durch Kindergartenbeauftragte Yvonne Hofmann sowie ein musikalisches Überraschungsständchen durch Julia Grimmer (Querflöte) und Hubert Steiner (Gitarre) rundeten die Veranstaltung feierlich ab.
Bernhard Ziegler
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!