Junge Union Main-Tauber: Kein Tempolimit

MAIN-TAUBER-KREIS
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Jun­ge Uni­on Main-Tau­ber spricht sich per Pres­se­mit­tei­lung ge­gen ein Tem­po­li­mit auf Au­to­bah­nen aus. Der Wunsch nach ei­nem Tem­po­li­mit aus der CDU sei der glei­che Feh­ler wie die Aus­set­zung der Wehrpf­licht, heißt es vom JU-Kreis­vor­sit­zen­den Sö­ren Döf­fin­ger.

Andreas Jung als stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU hatte sich zuletzt für ein befristetes Tempolimit auf 130 Stundenkilometern auf Autobahnen ausgesprochen. Döffinger: »Schon damals bei der Wehrpflicht wurde der Fehler gemacht, das Wort temporär einfach so hinzunehmen.« Nun biedere man sich dem Bundes Kanzler an und fordere ein Tempolimit. »Wer Energie sparen möchte, und damit meint Putin treffen zu können, darf ja langsamer fahren. Es gibt in Deutschland keine Verpflichtung, zügig zu fahren.«

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!