Flüchtlinge aus Ukraine eingetroffen

STUTTGART
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Seit dem rus­si­schen Ein­marsch in die Ukrai­ne sind be­reits meh­re­re Dut­zend ukrai­ni­sche Flücht­lin­ge in den ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Lan­de­serst­auf­nah­me­s­tel­len an­ge­kom­men. 34 sei­en seit Kriegs­be­ginn ein­ge­trof­fen, so Me­di­en un­ter Be­ru­fung auf das Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um.

Dazu kämen noch knapp 170 Heimkinder und 30 Betreuer aus einem ukrainischen Waisenheim, die in Freiburg angekommen sind.

Allerdings dürfte die Zahl der Flüchtlinge im Land höher sein als registriert. »Menschen aus der Ukraine können visumfrei 90 Tage einreisen und bei Freunden oder Verwandten unterkommen. Wie viele das sind, können wir nicht sagen. Vermutlich ist die Zahl aber deutlich höher als die Zahl derjenigen, die in den Leas angekommen sind«, sagte Justizministerin Marion Gentges (CDU).

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!