Eichel empfängt den zehnten Künstler- und Handwerkermarkt

Adventswochenende:Veranstalter sind sehr zufrieden

Wertheim
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mehr zum Thema: Weihnachtsmarkt Aschaffenburg
Weihnachtliche Dekoration wird angeboten. Foto: Schrenker
Foto: EXT-SchrenkerE
Die Vor­ar­bei­ten ha­ben sich mehr als ge­lohnt: Der zehn­te Künst­ler- und Hand­wer­ker­markt in Ei­chel an die­sem Wo­che­n­en­de war für die Ver­an­stal­ter wie­der ein vol­ler Er­folg.

Elke Diehm zeigte sich im Namen des Organisationsteams »glücklich und zufrieden« mit dem Zuspruch, den dieser außergewöhnliche Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende gefunden hat. Die kleine Ortschaft mit ihren Fachwerkhäusern öffnet alle zwei Jahre die Scheunentore und erlaubt den Standbetreibern, Scheunen und festlich geschmückte Vorgärten als Kulisse für den Verkauf von Geschenkartikeln für den Weihnachtstisch zu nutzen. Die Kapazität der Höfe und Garagen sei völlig ausgeschöpft, so Diehm.

Angeboten werden von geschnitzten Kunstwerken über Schmuck, Grußkarten, Marmeladen, gestrickten und selbstgenähten Artikeln bis zu Taufkerzen, Insektenhotels, Patchwork- und Tonarbeiten all die viele Dinge, die man gern selbst besitzen und weiter verschenken möchte. Dazu passt das vielseitige Programm, das unter anderem Panflöten- und Keyboardeinlagen, Orgel- und Weihnachtskonzerte und die Demonstration von Holzarbeit mit der Motorsäge beinhaltet. Rund wird die Veranstaltung mit dem traditionellen gemeinsamen Weihnachtsliedersingen nach Einbruch der Dunkelheit am alten Dorfbrunnen.

es
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!